Advertisement

Intermolekulare Kräfte

  • Bogdan Povh
  • Mitja Rosina

Zusammenfassung

Neutrale Atome und Moleküle kann man sich als schnell oszillierende Dipole mit Frequenzen der Größenordnung ħω0≈αħc/2a 0 und der Größe der Dipolmomente μelea 0 vorstellen. Eine klassische kugelsymmetrische Ladungsverteilung erzeugt keine Dipolmomente, quantenmechanisch entstehen sie jedoch aufgrund der Unschärfe der Elektronenkoordinaten (siehe (4.2)).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. W. Hoppe, W. Lohmann, H. Markl, H. Ziegler (Hrsg.): Biophysics (Springer, Berlin Heidelberg 1983)Google Scholar
  2. G. E. Schulz, R. H. Schirmer: Principles of Protein Structure (Springer, New York Berlin Heidelberg Tokyo 1985)Google Scholar
  3. T. E. Creighton: Proteins (Freeman, New York 1993)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Bogdan Povh
    • 1
  • Mitja Rosina
    • 2
  1. 1.Max-Planck-Institut für KernphysikHeidelbergDeutschland
  2. 2.Department of PhysicsUniversity of LjubljanaLjubljanaSlovenien

Personalised recommendations