Advertisement

Quantenflüssigkeiten

  • Bogdan Povh
  • Mitja Rosina

Zusammenfassung

Die Systeme, die sich gut als Fermi-Flüssigkeiten beschreiben lassen, sind flüssiges 3He, Elektronen im Metall, Kerne, Weiße Zwerge, Neutronen- und vielleicht auch Quarksterne. Als Bose-Flüssigkeiten werden wir selbstverständlich 4He betrachten. Weiterhin von Interesse sind Systeme, die aus zu Bosonen gekoppelten Fermionen — den „Cooper-Paaren“ — bestehen. Diese entstehen bei tiefen Temperaturen im flüssigen 3He durch die Paarung von Atomen, in Metallen durch die Paarung von Elektronen und in Kernen durch die Paarung der Nukleonen. In diesem Kapitel betrachten wir nur die klassischen Vertreter der Quantenflüssigkeiten, 3He und 4He. Alle anderen werden wir in den folgenden Kapiteln diskutieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. C. Enss, S. Hunklinger: Tieftemperaturphysik (Springer, Berlin Heidelberg 2000)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Bogdan Povh
    • 1
  • Mitja Rosina
    • 2
  1. 1.Max-Planck-Institut für KernphysikHeidelbergDeutschland
  2. 2.Department of PhysicsUniversity of LjubljanaLjubljanaSlovenien

Personalised recommendations