Advertisement

Photonstreuung

  • Bogdan Povh
  • Mitja Rosina

Zusammenfassung

Streuexperimente sind Paradebeispiele der quantenmechanischenMessung. Der Strahl von Atomen, Ionen, Elektronen, Photonen — um nur einige zu nennen — wird meistens mit Beschleunigern hergestellt. Im Detektor weist man die Energie bzw. den Absolutwert des Impulses und den Winkel des gestreuten Teilchens nach. Daraus berechnet man den Impuls- und den Energieübertrag auf das Streuzentrum, woraus die Eigenschaften des untersuchten Systems abgeleitet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. R. P. Feynman, R. B. Leighton, M. Sands: The Feynman Lectures on Physics Vol. II (Addison-Wesley, Reading 1964)Google Scholar
  2. R. P. Feynman: Quantum Electrodynamics (Benjamin, New York 1962)zbMATHGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Bogdan Povh
    • 1
  • Mitja Rosina
    • 2
  1. 1.Max-Planck-Institut für KernphysikHeidelbergDeutschland
  2. 2.Department of PhysicsUniversity of LjubljanaLjubljanaSlovenien

Personalised recommendations