Advertisement

Definition des Kooperationsvorhabens

  • Holger Luczak
  • Stephan Killich
Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Anhand der in den vorigen Kapiteln beschriebenen Methoden ist es möglich, die Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens zu identifizieren (s. Kap. 3), darauf aufbauend geeignete Kooperationsfelder zu bestimmen und ein oder mehrere Vorhaben auszuwählen (s. Kap. 4). Die ausgewählten potenziellen Kooperationsvorhaben sind nun weiter zu detaillieren. In einem ersten Schritt sind dazu die inhaltlichen Zielsetzungen genau zu beschreiben. Dies ist aus den Informationen, die bis dato gesammelt werden konnten, ohne weitere methodische Unterstützung möglich, da auf Basis der strategischen Überlegungen die Inhalte zur Kooperation bestimmt worden sind. Diese Daten sind somit in einer geeigneten Form und Struktur zu beschreiben. Grundsätzlich ist es sinnvoll, alle bereits erarbeiteten Daten zu dokumentieren, archivieren und als Zusatzinformationen an die im Folgenden generierten Informationen, beispielsweise im Form eines Anhangs, beizufügen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Holger Luczak
    • 1
  • Stephan Killich
    • 1
  1. 1.Institut für ArbeitswissenschaftRWTH AachenAachenGermany

Personalised recommendations