Advertisement

Die Pressemitteilung

  • Universität Dortmund

Zusammenfassung

Edmund Schalkowski hat Volkswirtschaft, Politik und Philosophie in Marburg studiert. Er ist seit 1996 wissenschaftlich-journalistischer Mitarbeiter des Journalistenzentrums Haus Busch. Die Langzeitausbildung „Journalist für Pressestellen“ wurde von ihm konzipiert und wird seit ihrem Start 1997 auch von ihm geleitet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Wolf Schneider: Deutsch für Profis — München: Goldmann Verlag 1999, 268 SeitenGoogle Scholar
  2. Der klassische Ansatz der Sprachkritik, der mit Verstand und Herz auf reflektierten Sprachgebrauch drängt: knapp, pointiert und mit amüsantem Oberlehrerton.Google Scholar
  3. Karola Ahlke/Jutta Hinkel: Sprache und Stil — Konstanz: UVK Medien 2000, 172 SeitenGoogle Scholar
  4. Der moderne Ansatz der Sprachbetrachtung, der nüchtern die Funktion der Sprache als Übermittlungsmedium ins Zentrum stellt: klar, übersichtlich, praxisnah (durchgängig gegliedert in: Thema, Beispiel, Einschätzung, Vorschlag/Checkliste).Google Scholar
  5. Ludwig Reiners: Stilkunst — München: Beck sche Verlagsbuchhandlung 1991, 542 SeitenGoogle Scholar
  6. Der Klassiker der Sprachlehre, der weniger Arbeitsbuch als vielmehr erfahrungsgesättigte Anleitung zur Reflexion ist: unerbittlich gegen die Phrase, sich leidenschaftlich einsetzend für gedankliche Schärfe und plastische Durchbildung nach dem Wort Lessings: „Die größte Deutlichkeit war mir immer auch die größte Schönheit“.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Universität Dortmund
    • 1
  1. 1.Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Wissenstransfer / TransferstelleDortmundDeutschland

Personalised recommendations