Advertisement

Grundlagen der Wasserkraftnutzung

  • Jürgen GieseckeEmail author
  • Stephan Heimerl
Chapter
  • 10k Downloads

Zusammenfassung

Die Energie des ruhenden Wassers, d. h. die Lageenergie oder die sogenannte potenzielle Energie, ist die mechanische Energie, die ein Wasserkörper aufgrund seiner Lage relativ zu einem sogenannten Bezugsniveau aufweist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [2.1]
    Mosonyi, E.: Water power development. Band I + II. Budapest: Akadémiai Kiadó, 1987/1991Google Scholar
  2. [2.2]
    Anderer, P.; Dumont, U.; Stark, B.; Wolf-Schumann, U.: Vom Linienpotenzial zum technischen Wasserkraftpotenzial – Methode. In: WasserWirtschaft 100 (2010), Heft 9, S. 17–22Google Scholar
  3. [2.3]
    Anderer, P.; Dumont, U.; Heimerl, S.; Ruprecht, A.; Wolf-Schumann, U.: Potenzialermittlung für den Ausbau der Wasserkraftnutzung in Deutschland als Grundlage für die Entwicklung einer geeigneten Ausbaustrategie. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Berlin, 2010Google Scholar
  4. [2.4]
    Giesecke, J.: Perspektiven der Wasserkraftnutzung in Baden-Württemberg. In: Wasserwirtschaft 80 (1990), Heft 6, S. 285–294Google Scholar
  5. [2.5]
    Mosonyi, E.: Hydropower. In: Our Fragile World – Challenges and opportunities for sustainable development. Oxford: Eolss Publishers, 2001Google Scholar
  6. [2.6]
    Bartle, A. (Hrsg.): Hydropower & Dams – World atlas & industry guide 2012. Sutton: Aqua-Media International, 2013Google Scholar
  7. [2.7]
    U. S. Energy Information Administration (Hrsg.): International Energy Statistics. Washington, 2013 (www.eia.gov)
  8. [2.8]
    Anderer, P.; Dumont, U.: Potenziale der Wasserkraft in den deutschen Bundesländern. In: WasserWirtschaft 104 (2014) (in Vorbereitung)Google Scholar
  9. [2.9]
    Heimerl, S.; Giesecke, J.: Wasserkraftanteil an der elektrischen Stromerzeugung in Deutschland 2003. In: Wasserwirtschaft 94 (2004), Heft 10, S. 28–40Google Scholar
  10. [2.10]
    Heimerl, S.: Wasserkraft – die Grande Dame der Erneuerbaren Energien. In: BDEW (Hrsg.): Energie im Dialog. Band 3. Berlin: VWEW-Verlag, 2009Google Scholar
  11. [2.11]
    Kiesel, F.; Thimm, S.: Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien im Jahr 2010 und EEG-Novelle 2012. In: ew 110 (2011), Heft 25–26, S. 42–50Google Scholar
  12. [2.12]
    Arbeitsgruppe Erneuerbare Energie-Statistik des Bundesumweltministeriums (Hrsg.): Zeitreihen zur Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland, 2013 (www.erneuerbare-energien.de)

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Wasserbau und WasserwirtschaftUniversität Stuttgart Institut für Wasser- und UmweltsystemmodellierungStuttgartDeutschland
  2. 2.Fichtner Water and Transportation GmbHStuttgartDeutschland

Personalised recommendations