Advertisement

Latente Tetanie als Ursache des habituellen Abortus

  • E. Tscherne
  • O. Riml
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie book series (VERH.GYNÄKOLOG., volume 29)

Zusammenfassung

Wenn wir bei der Behandlung des habituellen Abortus mit den Ovarialhormonen, dem Chorionhormon und dem Vitamin E auch schöne Erfolge erzielen, so bleiben doch immer noch zahlreiche Fälle übrig, bei welchen diese Mittel versagen. Wir konnten nun bei mehreren Patientinnen als Ursache des habituellen Abortus eine latente Tetanie feststellen und durch eine Behandlung mit Dihydrotachysterin ein Austragen der Schwangerschaft ermöglichen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1953

Authors and Affiliations

  • E. Tscherne
    • 1
  • O. Riml
    • 1
  1. 1.GrazDeutschland

Personalised recommendations