Advertisement

Verbesserung der Stabilität

  • A. Leonhard

Zusammenfassung

Wie sich schon bei der Behandlung der verschiedenen Regelbeispiele gezeigt hat, kann stärkere Dämpfung der Hauptregelschwingung also damit Verbesserung der Stabilität durch verschiedene Maßnahmen erzielt werden. Übergang von astatischer auf statische Regelung, also von I-Regelung auf P-Regelung, ergibt immer günstigere Stabilitätsbedingungen (Beispiel, S. 119). Wenn nicht unbedingt ein konstanter Wert der Regelgröße gefordert wird, ist es daher immer zweckmäßig, statische Regelung vorzusehen. Wird aber astatische Regelung gefordert oder nur geringe Statik zugelassen, so kann die Stabilität durch zusätzliche vorübergehende Statik wesentlich verbessert werden (Beispiel, S.119). Bei entsprechend großer Nachstellzeitkonstante werden dabei die Stabilitätsverhältnisse praktisch die gleichen, wie mit statischer Regelung. Ebenfalls günstig wirkt sich eine Verkleinerung des Regelbereiches (η) bzw. des Verstärkungsfaktors (H) aus (Beispiel, S. 140). Es ist daher in schwierigeren Fällen zweckmäßig, indirekte Regler zu verwenden, bei denen sich vorübergehend ein kleinerer Regelbereich als mit Rücksicht auf die stationären Bedürfnisse erforderlich, einstellen läßt (Beispiel, S. 137).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • A. Leonhard
    • 1
  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations