Advertisement

Stabilitätsuntersuchungen

  • A. Leonhard

Zusammenfassung

Wie sich bei der Ermittlung des Regelvorganges gezeigt hat, erfordert die Durchrechnung eines Beispiels bis zum endgültigen Ergebnisschon bei verhältnismäßig einfachen Anordnungen recht viel Zeit. Vorallem ist die Lösung der charakteristischen Gleichung, die ja bei fast allen Methoden er-forderlich ist, mühselig, sobald sie höheren alszweiten Grades wird. Vielfach wird sich nun bei der Lösung herausstellen, daß auch Wurzeln mit sehr kleinem negativen oder gar positiven Realteil auftreten, was bedeutet, daß die Regelung unbrauchbar ist. Denn in diesem Fall treten in der Lösung Glieder auf, die mit der Zeit nur sehr langsam oder überhaupt nicht verschwinden, so daß also die Anordnung nicht oder erst nach langer Zeit zur Ruhe kommt Kommt sie überhaupt nicht mehr zur Ruhe, so spricht man von labiler, in allen anderen Fällen von stabiler Regelung.
Abb.1.

Lage der Wurzeln der charakteristischen Gleichung bei stabiler Regelung

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • A. Leonhard
    • 1
  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations