Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

Die elektrischen Einrichtungen eines seegehenden Schiffes sind in klimatischer und technologischer Hinsicht schwereren Betriebsbedingungen ausgesetzt als an Land. Während einer Reise des Schiffes können Klimaunterschiede eintreten, die von großer Kälte — vor allem an Deck — bis zu höchsten Temperaturen in den Tropen — vor allem in den Maschinenräumen — reichen. Dazu kommt die Feuchtigkeit der Seeluft, die durch ihren Salzgehalt besonders aggressiv sein kann. Die relativen Feuchtigkeiten schwanken auf Deck zwischen 70 und 100%, sie sind im Winter höher als im Sommer, geringer bei ruhiger See als bei starkem Seegang. Unter Deck, in Maschinen-, Kessel- und Schiffsräumen liegen die Verhältnisse meist günstiger. Die relative Feuchtigkeit bewegt sich dort in der Regel zwischen 40 und 70%, stellenweise treten aber auch hier Werte bis zu 90% Luftfeuchtigkeit auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  1. 1.ErlangenDeutschland
  2. 2.HamburgDeutschland

Personalised recommendations