Advertisement

Einfluß der Reibung bei ablösungsfreien Strömungen

  • Bruno Eck

Zusammenfassung

Die bisher gemachte Annahme, daß Flüssigkeiten nur Normaldrücke aufnehmen, bedarf bei Betrachtung der wirklichen Flüssigkeit einer Korrektur. Die Vorstellung wird erleichtert, wenn wir zunächst an zähflüssige Medien, z. B. Teer, Honig, Glyzerin, Lava usw., denken. Die Erfahrungen des täglichen Lebens zeigen, daß diese Flüssigkeiten einer Formänderung Widerstand leisten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Newton, Isaac: Philosophia naturalis principia mathematica. 1723.Google Scholar
  2. 2.
    kg* = kg • Kraft = kp .Google Scholar
  3. 1.
    Hagen, G.: Poggendorffs Annalen Bd. 46 (1839), 5. 423.Google Scholar
  4. 2.
    Poiseuille, C. R.: Bd. 11 (1840) u. Bd. 12 (1841).Google Scholar
  5. 1.
    Versuche von H. Block u. J. J. Van Rossum des Delft-Laboratoriums der Royal Dutch Shell (B.P.M.) Delft Holland, veröffentlicht im 7th Internat. Congress of Applied Mechanics. London 1948. Bd. II, Teil 1, S. 31/43.Google Scholar
  6. 1.
    Reynolds: Phil. Trans. 1883, Kap. II, 51.Google Scholar
  7. 1.
    Michell, A. G. M.: Die Schmierung ebener Flächen. Z. Math. Phys. Bd. 52 (1905) S. 123/37; Lubrikation (1950). London: Blackie & Son Ltd.zbMATHGoogle Scholar
  8. 1a.
    Michell, A. G. M.: Neuere Literatur: GÜmbel-Everling: Reibung und Schmierung im Maschinenbau. Berlin 1925.Google Scholar
  9. 1b.
    G. Vogepohl: Beiträge zur Kenntnis der Gleitlagerreibung. VDI-Forschungsheft Nr. 386 (1938).Google Scholar
  10. 2.
    Reynolds, O.: Über die Theorie der Schmierung und ihre Anwendung auf Herrn Beauchamp Towers Versuche. Phil. Trans. of the Royal Society, I. Teil 1886.Google Scholar
  11. 3.
    Sommerfeld, A.: Zur hydrodynamischen Theorie der Schmiermittelreibung Z. Math. Phys. Bd. 50 (1904) Heft 1 u. 2.Google Scholar
  12. 1.
    Reynolds: Phil. Trans. Roy. Soc., London, 1883.Google Scholar
  13. 2.
    Hagen, G.: Akad. der Wiss., S. 517, Berlin 1854.Google Scholar
  14. 1.
    Dubs, R.: Angewandte Hydraulik, Zürich 1946.Google Scholar
  15. 1.
    Mitt. Forschungsarbeit 131.Google Scholar
  16. 2.
    Schiller: Vortr. a. d. Geb. der Aerodynamik und verwandten Gebieten. Aachen 1929.Google Scholar
  17. 3.
    Similarity of Motion in Relation to the Surface Friction of Fluids. Phil. Trans. (A). Vol. 214 (1914) S. 199.Google Scholar
  18. 1.
    Das 1/7-Gesetz wurde von v. KáRMáN gefunden. Siehe z. B. v. Über laminare und turbulente Reibung. Z. angew. Math. Mech. 1921. S. 233.Google Scholar
  19. 1.
    Prandtl: Neuere Ergebnisse der Turbulenzforschung. Z. VDI. Bd. 77 (1933), S. 105.Google Scholar
  20. 2.
    v. Kármán, Th.: Mechanische Ähnlichkeit und Turbulenz. Nachr. d. Ges. f. Wiss. Göttingen (1930), S. 58.Google Scholar
  21. 1.
    Nikuradse: Forschungsheft 356.Google Scholar
  22. 1.
    Ausgehend von der Nikuradse-Formel Gl. (114) wird die Konstante zu 4,92 berechnet.Google Scholar
  23. 1.
    Colebrook, C. F.: Turbulent Flow in Pipes, With Particular Reference to the Transition Region Between the Smooth and Rough Pipe Laws. J. Inst. Civ. Engrs., Vol. 11 (1938–39), pp. 133.Google Scholar
  24. 2.
    Kirschher, O.: Kritische Betrachtungen zur Frage der Rohrreibung. Z. VDI (1952), S. 785. Reibungsverluste in geraden Rohrleitungen. MAN Forschungsheft 1951. Mit freundlicher Genehmigung der MAN wurden die Abb. 121 u. 122 aus dem MAN Forschungsheft entnommen.Google Scholar
  25. 1.
    Colebrook, C. F. und White, C. M.: The Reduction of Carrying Capacity of Popes With Ages. Journal of the Inst. of Civ. Engr. (London), Nr. 1 (1937/38) S. 99/118.Google Scholar
  26. 1.
    Wierz, M.: Die Ermittlung der Rauhigkeiten bei Strömung von Flüssigkeiten und Gasen in technischen Rohren. G. I. (1952), S. 73/76.Google Scholar
  27. 2.
    Tonn, H.: Graphische Ermittlung der Rauhigkeit und Berechnung der Rauhigkeitscharakteristik von Rohren. Gesundh. Ing. (1952), S. 337.Google Scholar
  28. 3.
    Wierz, M.: Die Re-Kurven bei der Strömung von Flüssigkeiten und Gasen in technischen Rohren. Heizg.-Lüftg.-Haustechn. (1953), S. 1.Google Scholar
  29. 1.
    Richter, W.: Lösung einer Aufgabe über Strömung in Leitungssystemen. Ing.-Arch. (1951) S. 143.Google Scholar
  30. 2.
    Furnas, C. C.: U. S. Bureau of Mines, Bull. 307. Washington 1929.Google Scholar
  31. 3.
    Barth, W., u. Esser: Forsch. Bd. 4 (1933), S. 82.Google Scholar
  32. 4.
    Rosin, P.: Trans. Instn. Chem. Engng. 15 (1937), S. 167.Google Scholar
  33. 5.
    Chilton, T. H., u. A. P. Colburn: Industr. Engng. Chem. Vol. 23 (1931), S. 913.CrossRefGoogle Scholar
  34. 6.
    Fehling, R.: Feuerungstechn. Bd. 27 (1939), S. 33.Google Scholar
  35. 1.
    Arend, W.: Einfluß der Strömung in Brennstoffschüttungen auf die Grenzleistung von Rostfeuerungen. Dampf- u. feuerungstechn. Vortragsveranstaltung, Hannover, März 1933 (unveröffentlicht).Google Scholar
  36. 1.
    Kling, G.: Z. VDI (1940), S. 85.Google Scholar
  37. 2.
    Schultz-Grunow, F.: Pulsierender Durchfluß durch Rohre. Forsch. A, 1940, S. 170.Google Scholar
  38. 1.
    Bei strenger Betrachtung müssen deshalb für Turbinen und Pumpen besondere Formeln aufgestellt werden.Google Scholar
  39. 1.
    Mühlmann, E.: Schweiz. Baurtg. (1948) S. 331.Google Scholar
  40. 1.
    Pantell, K.: Aufwertungsformeln für Turbomaschinen. Z. VDI. Bd 95 1953) S. 97.Google Scholar
  41. 1.
    Eingehende Untersuchungen über alle Fragen des laminaren Anlaufs stammen von Schiller. Ihm ist es auch gelungen, eine mit Versuchen sehr gut übereinstimmende theoretische Formel über den Druckverlust in der laminaren Anlaufstrecke zu finden. Wien-Harms: IV. 4.Google Scholar
  42. 1.
    Wien-Harms IV., 4, S. 92.Google Scholar
  43. 1.
    Nikuradse, J.: Untersuchung über die Geschwindigkeitsverteilung in turbu — lenten Strömungen. VDI-Forschungsheft 281 (1926).Google Scholar
  44. 1.
    Prandtl, L.: Flüssigkeitsbewegung bei sehr kleiner Reibung. Verhandl. d. III. Int. Math. Kongresses in Heidelberg 1904. Leipzig 1905.Google Scholar
  45. 1.
    Eingehendere Angaben befinden sich in Wien-Harms, außerdem in Kempf, Foerster: Hydrodynamische Probleme des Schiffsantriebes. Hamburg 1932.Google Scholar
  46. 1.
    Schlichting: Widerstand und Ausgleich in turbulenter Strömung. Feuerungstec hn. 1940, S. 230.Google Scholar
  47. 1.
    Frerichs, A.: Einfluß der Rauhigkeit auf den Widerstand bei hohen Unterschall-Geschwindigkeiten, Z. VDI. Bd. 93, Jahrg. 51, Nr. 16.Google Scholar
  48. 1.
    Sörensen: Einfluß der Wandrauhigkeit bei Strömungsmaschinen. Forsch. Ing.-Wesen. Bd. 8 (1932), S. 25.CrossRefGoogle Scholar
  49. 2.
    Betz: Verfahren zur direkten Ermittlung des Profilwiderstandes. Z. Flugtechn. Bd. 6 (1925) S. 42.Google Scholar
  50. 1.
    Keller: Axialgebläse vom Standpunkt der Tragflügeltheorie. Diss. Zürich 1934.Google Scholar
  51. 1.
    V. Kármán: Über laminare und turbulente Reibung. Z. angew. Math. Mech. 1921, S. 237.Google Scholar
  52. 1.
    Schultz-Grunow: Der Reibungswiderstand rotierender Scheiben in Gehäusen. Z. angew. Math. Mech. 1935, S. 191.Google Scholar
  53. 2.
    Diese im folgenden mehrfach verwendete Darstellungsweise entsteht dadurch, daß dicht nebeneinanderliegende Röhrchen an die zu untersuchende Stelle gebracht werden. Jedes Röhrchen steht durch einen Schlauch mit einer Manometerröhre in Verbindung, von denen 20 dicht nebeneinander liegen. Dieses Reihenmanometer wird dann fotografiert und die Fotos in maßstäblicher Größe eingeklebt. Näheres über diese Methode siehe ECK: Praktische Auswirkungen der Turbulenz, Z. phys. chem. Unterr. 1940, S. 33.Google Scholar
  54. 1.
    Hörner: Untersuchung eines Windkanals. Diss. Braunschweig 1933.Google Scholar
  55. 2.
    Tollmien: Berechnung turbulenter Ausbreitungsvorgänge. Z. angew. Math. Mech. (1926), S. 468.Google Scholar
  56. 2a.
    Weiteres Schrifttum über Strahlausbreitung: R. F. Davies: Proc. Inst. Engr. 137 (1937) 11–72.CrossRefGoogle Scholar
  57. 2b.
    H. Schlichting: Laminare Strahlausbreitung. Z. angew. Math. Mech. 1926, S. 468/78.Google Scholar
  58. 2c.
    W. Zimm: Über die Strömungsvorgänge im freien Luftstrahl. VDI-Forsch.-Heft 243. Berlin 1921.Google Scholar
  59. 2d.
    P. Ruden: Naturwiss. 21 (1933) S. 375.CrossRefGoogle Scholar
  60. 2e.
    K. Cleve u. R. MÜller: Über die Wirkungsweise von Rußbläsern. Arch. Wärmewirtsch. 21 (1940), Heft 1, S. 17/19.Google Scholar
  61. 2f.
    K. Rummel: Der Einfluß des Mischvorganges auf die Verbrennung von Gas und Luft in Feuerungen. Arch. Eisenhüttenwes. Bd. 11, 1937–1938.Google Scholar
  62. 1.
    Flügel: Berechnung von Strahlapparaten. VDI-Forsch.-Heft 395.Google Scholar
  63. 2.
    Wuest, W.: Turbulente Mischungsvorgänge in zylindrischen und kegeligen Fangdüsen. Z. VDI. (1950) S. 1000.Google Scholar
  64. 1.
    Szablewski, W.: Die Ausbreitung eines Heißluftstrahles in bewegter Luft. Diss. Göttingen (1942); — s. a. W. Zablewski, Ingenieurarchiv (1952) S. 567/72; (1952) S. 73/80.Google Scholar
  65. 1.
    Proc. V. Internal. Congr. f. Applied Mech. Cambridge Man. (1938) S. 294.Google Scholar
  66. 1.
    Tollmien: Ein allgemeines Kriterium der Instabiltät laminarer Geschwindigkeitsverteilungen. Gött. Nachr. Math., Physik Kl. I (1935), 79.Google Scholar
  67. 2.
    Linke, W.: Widerstand einer beheizten Platte. Lufo. 1942. S. 157.Google Scholar
  68. 3.
    Görtler: Über den Einfluß der Wandkrümmung auf die Entstehung der Turbulenz. Z. angew. Math. Mech. 1940, S. 138.Google Scholar
  69. 1.
    Couette, M.: Ann. Chim. Phys. Vol. (6) 21 (1890) S. 433.Google Scholar
  70. 2.
    Görtler: Über eine dreidimensionale Instabilität laminarer Grenzschicht an konkaven Wänden. Nachr. Ges. Wiss. Göttingen Math. Physik Kl. 1940.Google Scholar
  71. 3.
    Liepmann, H. W.: Investigations on laminar boundary layer stability and transition on curved bundaries. ARC-Report 7302 (1943).Google Scholar
  72. 4.
    Taylor, G. I.: Phil. Trans. (A) 223 (1923), S. 317.Google Scholar
  73. 5.
    Abb. 153 gilt für reine Gase. Bei Mischung mit viel Staub, d. h. Fest-Teilchen, ergibt sich möglicherweise eine Unterdrückung dieser Erscheinung.Google Scholar
  74. 1.
    Taylor, G. I.: Some recent Developments in the Study of Turbulence Proc. V. Intern. Congr. for Appl. Mechanics, Cambridge 1938, S. 294.Google Scholar
  75. 2.
    Dryden, H. L.: NACA-Report Nr. 320, 342, 448, 581, (1929–1936).Google Scholar
  76. 3.
    Dätwyler, G.: Eine Apparatur zur Messung turbulenter Schwankungen in Strömungen. Mitt. Inst. f. Aerodynamik Eidg. T. H. Zürich 1943. Nr. 8.Google Scholar
  77. 1.
    Pohlhausen: Z. angew. Math. Mech. 1921, S. 252.Google Scholar
  78. 2.
    Polzin: Ing.-Arch. 1940, S. 361.Google Scholar
  79. 3.
    Ackeret: Schweiz. Bauztg. 1942, S. 103.Google Scholar
  80. 4.
    Schubauer, G. B. u. H. K. Skramstad: Laminar boundary layer oscillations and stability of laminar flow. National Bureau of Standars Research Paper 1772. Zuerst veröffentlicht in Naan Geheimberichte April 1943.Google Scholar
  81. 1.
    Rouse, H.: Engineering Hydraulics (1950), S. 84. J. Wiley & Sons, ic. New York.Google Scholar
  82. 1.
    Rummel, K.: Der Einfluß des Mischvorgangs auf die Verbrennung von Gas und Luft. Arch. Eisenhüttenw. 1936/37, S. 349, 355; 1937/38, S. 363, 375, 389, 400, 421.Google Scholar
  83. 1.
    Rydberg, J.: Gasblandningens Inflytande Pa Förbränningshastigheten in Flammor. Diss. TH Stockholm 1941. Deutscher Text S. 183.Google Scholar
  84. 1.
    Durch die Ausdehnung wird nach neueren Versuchen die primäre Turbulenz vergrößert.Google Scholar
  85. 2.
    Die überaus starke Vergrößerung der kinematischen Zähigkeit auf etwa 12fachen Wert gegenüber kalten Gasen bewirkt, daß z. B. bei den heute vorkommenden Feuerungsräumen von etwa 20 m Höhe im oberen Teil des Feuerraumes die einzelnen Gassträhnen eine laminare Strömungsform annehmen können, wodurch die Vermischung außerordentlich erschwert wird. Das Problem der Vermischung mit frischer Verbrennungsluft, etwa durch Zweitluftstrahlen, kann — trivial gesehen — verglichen werden mit der Vermischung von zähem Rübenkraut etwa mit Sand!Google Scholar
  86. 1.
    Rydberg, J.: Der Einfluß der Gasmischung auf die Verbrennungsgeschwindigkeit mit besonderer Berücksichtigung des Verhaltens kleiner Feuerungen, besonders von Heizungskesseln. Diss. Stockholm 1941.Google Scholar
  87. 1.
    Tzukhanova: Die Verbrennung an den Wänden eines Kohlenstoffkanals bei erzwungener Sauerstoffdiffusion. J. techn. Physics 9 (1939), 4, S. 295/304.Google Scholar
  88. 1.
    Goldenberg, S. A.: Die turbulente heterogene Verbrennung. Nachr. Akad. Wiss. UdSSR, Abt. techn. Wiss. (1950) S. 1154.Google Scholar
  89. 1.
    DRP 523 655 und Zusatzpatente.Google Scholar
  90. 2.
    Schmidt, P.: Die Entwicklung der Zündung periodisch arbeitender Strahlgeräte. Z. VDI (1950) S. 393.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • Bruno Eck

There are no affiliations available

Personalised recommendations