Advertisement

Bewegungslehre

  • Bruno Eck

Zusammenfassung

In diesem Kapitel soll eine direkte Brücke zwischen der meist etwas geläufigeren Mechanik der festen Körper und der Mechanik der Flüssigkeiten geschlagen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Eck, B.: Ventilatoren, 2. Aufl. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1952.Google Scholar
  2. 1.
    Siehe auch Eck: Der freischwebende Ball, ein einfaches experimentelles Auskunftsmittel. Luftfahrt und Schule 1935, S. 59; auch EcK: Strömungslehre Bd.II. Berlin: Springer 1936.Google Scholar
  3. 1.
    Der Beweis dieser Voraussetzung wird auf S. 62 folgen.Google Scholar
  4. 1.
    Der Begriff „Drehung“ stellt den augenblicklichen Wert der Winkelgeschwindigkeit dar und gibt keinen Aufschluß darüber, was nach längerer Zeit mit dem Volumelement geschieht.Google Scholar
  5. 1.
    Meyer fand, daß bei destilliertem Wasser tatsächlich Zugspannungen auftreten können. Er fand maximal 34 atü. Inwieweit dies auch bei technischen Flüssigkeiten der Fall ist, kann heute noch nicht gesagt werden. — (Meyer, J.: Zur Kenntnis des negativen Druckes in Flüssigkeiten. Abh. Bunsen-Ges. Nr. 6. Halle 1911.)Google Scholar
  6. 1.
    Helmholtz: Crelles Journal Vol. 68 (1868) S. 286. Bereits 1827 wurden diese Sätze von Cauchy gefunden.Google Scholar
  7. 1.
    Meldau: Drallströmung im Drehhohlraum. Diss. Hannover 1935.Google Scholar
  8. 2.
    Bammert, K.: Die Kern-Abmessungen in kreisenden Strömungen. Z. VDI. (1950), S. 777.Google Scholar
  9. 1.
    Eck, B.: Ventilatoren, 2. Aufl. S.126. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1952.Google Scholar
  10. 1.
    Als einfache Einführung in die konforme Abbildung mag ein Aufsatz genannt werden: Th. Meyer: Konforme Abbildung. Z. angew. Math. Mech. 1923, S. 136. Weitere Schriften: L. Lewent: Konforme Abbildung. Teubner 1912, sowie L. Bieberbach: Einführung in die konforme Abbildung. Sammlung Göschen 1915. Betz: Konforme Abbildung. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1948.Google Scholar
  11. 1.
    Flügel: Ein neues Verfahren der graphischen Integration, angewandt auf Strömungen. Diss. 1914. Oldenburg: s. auch Closterhalfen, Z. angew. Math. Mech. 1926, S. 62.Google Scholar
  12. 1.
    Hele-Shaw: Experiments of the Nature of Surface Resistance. Inst. Nav-Ar. Vol. 29 (1892) S. 145.Google Scholar
  13. 2.
    Stokes, G. G.: Mathematical Proof of the Identity of the Stream Lines Obtained by Means of a Viscous Film with those of a Perfect Fluid Moving in two Dimensions. Rep. The Brit. An. Vol. 143 (1898).Google Scholar
  14. 1.
    Bjerknes: Die Kraftfelder. Braunschweig 1909.zbMATHGoogle Scholar
  15. 2.
    PráŠil: Technische Hydrodynamik. Berlin: Springer 1926.zbMATHGoogle Scholar
  16. 3.
    Mitt. Inst. f. Aerodynamik. Zürich, Nr. 15.Google Scholar
  17. 2.
    Escher-Wyss: Mitteilungen 1932, Nr. 1/2, S. 19.Google Scholar
  18. 2.
    Blasius: Phys. Z. 1911, S. 1177/79.Google Scholar
  19. 2.
    Betz: Ing.-Arch. 1939, S. 359.Google Scholar
  20. 3.
    Weinig: Die Strömung um die Schaufeln von Turbomaschinen. Leipzig 1935.zbMATHGoogle Scholar
  21. 4.
    Pantell: Die Laufradberechnung für Kaplan-Turbinen. Wasserkr. u. Wasserwirtsch. 1933, S. 241.Google Scholar
  22. 5.
    Ackeret: Schweiz. Bauztg. 1942, S. 103.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • Bruno Eck

There are no affiliations available

Personalised recommendations