Advertisement

Zusammenfassung

Die Extraktion der Alkaloide aus der Droge wird meist so ausgeführt, daß zunächst stärkere Alkalien zugegeben werden, wie Natronlauge, Natriumkarbo lösun , Ammoniakflüssigkeit, wodurch die schwächeren Alkaloidbasen in Freiheit gesetzt werden und nun mit Äther, Chloroform usw. ausgeschüttelt werden können, während die organischen Säuren sich mit den starken Basen zu Salzen verbinden. — Bei Drogen wie Opium freilich findet eine andere Art der Alkaloidisolierung statt (siehe dort), ebenso bei Chinarinde (siehe Cortex Chinae). — Bei den Alkaloidbestimmungen in Tinkturen und Extrakten ist vor allem die Entfernung des eventuell vorhandenen, beim Ausschütteln störenden Weingeistes notwendig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1953

Authors and Affiliations

  • M. Biechele

There are no affiliations available

Personalised recommendations