Advertisement

Konstruktionsrichtlinien, stoffgerechte Werkstattbehandlung und Anwendungsbeispiele

  • E. J. de Ridder

Zusammenfassung

Die Forderungen, die der heutige Konstrukteur an den Baustoff stellt, unterliegen einer ständigen Steigerung. Es ist deshalb auch den Magnesiumlegierungen als Konstruktionsmaterial die Aufgabe gestellt, gegenüber den hochentwickelten Grauguß- und Stahlgußlegierungen, den Baustählen, den Buntmetallen und den anderen Leichtmetallen in einen technischen Wettbewerb zu treten. Dieser Wettbewerb besteht nicht allein darin, die Festigkeitseigenschaften zu steigern, sondern auch geeignete Konstruktionen zu finden, in denen der Baustoff Magnesium gegenüber anderen Konstruktionen in anderen Metallen gleichartig oder überlegen ist. Dies führt zu der Forderung nach einer baustoffgerechten Konstruktion1, die ja für alle technischen Baustoffe besteht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Vlg. de Ridder: Die Gestaltung von Bauteilen in Magnesiumlegrungen. Werkstoff Mangnesium. VID-Verlag 1939Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1939

Authors and Affiliations

  • E. J. de Ridder

There are no affiliations available

Personalised recommendations