Advertisement

Einleitung

  • A. E. H. Love
Chapter
  • 33 Downloads

Zusammenfassung

Die Mechanik ist eine Naturwissenschaft. Ihre Angaben sind Erfahrungstatsachen, ihre Prinzipe sind aus der Erfahrung gewonnene allgemein gültige Regeln. Die Grundlage für jede Naturwissenschaft bildet ein Satz, der selber aus vielen einzelnen Erfahrungstatsachen abgeleitet ist: der „Satz von der Beständigkeit der Natur“. Diesen Satz kann man etwa folgendermaßen aussprechen : „Naturereignisse finden nach unveränderlichen Gesetzen von Ursache und Wirkung statt.“ Die Aufgabe der Naturwissenschaft besteht darin, die- Vorgänge in der Natur in Übereinstimmung mit denjenigen Gesetzen zu beschreiben, denen diese Naturvorgänge zu gehorchen scheinen. Diese durch Beobachtung gefundenen Regeln drängen unserem Verstand gewisse allgemeine Begriffe auf, durch deren Einführung es möglich wird, die Regeln in abstrakte Form zu kleiden. Solche abstrakte Formulierungen der Regeln von Ursache und Wirkung, denen die Naturereignisse gehorchen, nennen wir „Naturgesetze“. Wenn eine solche Regel durch die Beobachtung gefunden und das entsprechende Gesetz formuliert worden ist, so wird es möglich, eine gewisse Art von zukünftigen Geschehnissen vorauszusagen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • A. E. H. Love
    • 1
  1. 1.Universität OxfordUK

Personalised recommendations