Advertisement

Einleitung

  • Werner Jung
Chapter
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Patienten mit rezidivierenden Kammertachykardien und/oder Zustand nach Reanimation außerhalb der Akutphase des Myokardinfarktes sind in hohem Maße von Rezidiven und vom plötzlichen Herztod bedroht. Trotz der Vielfalt verfügbarer antiarrhythmischer Substanzen und des erweiterten Kenntnisstandes über die Wirkungsmechanismen antiarrhythmischer Medikamente können etwa 30 bis 50% der Patienten mit ventrikulären Tachyarrhythmien pharmakologisch nicht befriedigend eingestellt werden. Für diese Patientengruppe sind alternative nichtpharmakologische Behandlungsformen wie antiarrhythmische Kardiochirurgie, transvenöse Katheterabiation oder die Implantation eines automatischen Defibrillators angezeigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Werner Jung
    • 1
  1. 1.Innere Medizin / KardiologieMedizinische UniversitätsklinikBonnDeutschland

Personalised recommendations