Advertisement

Begründung und Durchführung der BMFT-Förderung “Tribologie”

  • Jörn Hansen
Part of the Dokumentation zum Forschungs- und Entwicklungsprogramm des Bundesministeriums für Forschung und Technologie (BMFT) book series (TRIBOLOGIE, volume 1)

Zusammenfassung

Verschiedene Studien zeigten auf, wie hoch die volkswirtschaftlichen Verluste durch Reibung und Verschleiß an Maschinen und technischen Anlagen sind und welchen Beitrag zur Senkung dieser Verluste die Tribologie zu leisten imstande ist. Hierdurch wurde das Bundesministerium für Forschung und Technologie (BMFT) bewogen, das Gebiet der Tribologie durch ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm zu fördern. Im Jahre 1977 wurde eine Förderung über ca. 6 Jahre mit einem Fördervolumen von ca. 37 Mio DM konzipiert.

Die Projektträgerschaft wurde dem Institut für Werkstoff-Forschung der DFVLR übertragen. 1978 begann die Förderung, heute werden ca. 100 F+E-Vorhaben gefördert. Über die Ergebnisse der ersten 6 7 Vorhaben wurde in einer ersten Präsentation berichtet, eine zweite Präsentation wird voraussichtlich 1984 folgen. Die Schlußberichte zu fast allen Vorhaben werden in dieser Buchreihe veröffentlicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    H.Peter Jost, “Lubrication (Tribology) — A Report of the Present Position and Industry’s Needs”, Department of Education and Science, HM Stationary Office (1966), LondonGoogle Scholar
  2. 2).
    ASME, “Strategy for Energy Conservation through Tribology”, ASME Publications Department (1978), N.Y.Google Scholar
  3. 3).
    H.Peter Jost, J. Schofield “Energy Saving through Tribology: A techno-economic Study”, James Clayton Lecture, Proc. Instn. Mech. Engrs. Vol 195 (1981)Google Scholar
  4. 4).
    BMFT, “TRIBOLOGIE Reibung — Verschleiß — Schmierung”, BMFT-Forschungsbericht T 76–38 (1976), BonnGoogle Scholar
  5. 5).
    DGMK, “TRIBOLOGIE Eine Gliederung und Erfassung des Fachgebietes”, FB 218 (1977), HamburgGoogle Scholar
  6. 6).
    BMFT, Rahmenprogramm Rohstofforschung 1976–1979 (1976), BonnGoogle Scholar
  7. 7).
    BMFT, BMFT-Mitteilungen 11 1977 (1977), BonnGoogle Scholar
  8. 8).
    W. Bunk, J. Hansen, M. Geyer, “Tribologie-Übersicht”, DFVLR (1981), KölnGoogle Scholar
  9. 9).
    Fa. Omnikote GmbH, OKS Report ‘80 (1980), MünchenGoogle Scholar
  10. 10).
    Fa. Omnikote GmbH, OKS Euro Report ‘80 (1981), MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • Jörn Hansen
    • 1
  1. 1.Institut für Werkstoff-ForschungDeutschen Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt (DFVLR)KölnDeutschland

Personalised recommendations