Advertisement

Dynamisierung von Lösungskonzepten

  • W. Albers
Conference paper
Part of the Operations Research Proceedings book series (ORP, volume 1974)

Zusammenfassung

Lösungskonzepte sind im allgemeinen für Spiele in Normalform definiert. Wendet man sie auf dynamische Spiele an, dann ist es mitunter sinnvoll, zusätzliche Bedingungen an die Lösungen zu stellen, wie z. B., daß sich die Spieler auch in jedem Teilspiel ГZX im Sinne des Lösungskonzepts optimal verhalten. Durch diese Bedingungen ergeben sich zu vorgegebenem Lösungskonzept verschiedene Varianten. Diese sind zusammengestellt und werden insbesondere auch für Gleichgewicht und Core betrachtet.

Summary

Solution concepts are usually defined for games in normal form. If they are applied to games in dynamic form, then it sometimes makes sense, to require additional conditions for the solution concept, e. g. that the players behave optimally in the sense of the solution concept in each partial game ГZX . By means of these conditions one gets different variants for any given solution concept. These are presented, with special regard to Equilibrium and Core.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ALBERS, W., Ein Wert für extensive Zweipersonenspiele, Operations Research Verfahren XVI, Meisenheim (1973), 1–14Google Scholar
  2. ALBERS, W., über das perfekte Gleichgewicht von extensiven Spielen, Operations Research Verfahren XVIII, Meisenheim (1974), 1–8Google Scholar
  3. ALBERS, W., Perfekte Lösungen für kooperative extensive Spiele, Arbeitspapiere zur mathematischen Wirtschaftsforschung der Universität Augsburg, Heft 3 (1973)Google Scholar
  4. BELLMAN, R., Dynamic Programming, Princeton 1957Google Scholar
  5. BUHLER, G., Die Optimalitätsgleichung bei mehrstufigen Spielen und ihre Lösbarkeit, Operations Research Verfahren XVI, Meisenheim (1973), 68–83Google Scholar
  6. BüHLER, G., Optimalitätsprinzip und Optimalittsgleichung bei mehrstufigen Spielen, Proceedings in Operations Research 2, Würzburg Wien (1973), 149–161Google Scholar
  7. ROMMELFANGER, H., Ein Verfahren zur Lösung Dynamischer N-Personen-Superspiele, Proceedings in Operations Research 2, Würzburg Wien (1973), 181–189Google Scholar
  8. SELTEN, R., Bewertung strategischer Spiele, Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft 116 (1960), 221–282Google Scholar
  9. SELTEN, R., Valuaton of n-Person Games, Advances in Game Theory, Princeton (1964), 577–626Google Scholar
  10. SELTEN, R., Spieltheoretische Behandlung eines Oligopolmodells mit NachfragetrNgheit, Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft 121 (1965), 301–324 und 667–689Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • W. Albers
    • 1
  1. 1.AugsburgDeutschland

Personalised recommendations