Advertisement

Sachen

  • Werner Wedemeyer
Part of the Juristisches Colloquium book series (JC, volume 4)

Zusammenfassung

Die unverehelichte Frida Krause, die einen ungewöhnlich schönen und starken Zopf hat, verkauft ihren Zopf an den Friseur Händler und erhält dafür in Rücksicht auf ihre starke augenblickliche Geldverlegenheit sofort 50 RM ausgezahlt. Sie bedingt sich aber aus, daß ihr der Zopf erst nach dem bevorstehenden Weihnachtsfest abgeschnitten werden soll, bei welchem sie in der Weihnachtsaufführung eines Vereins als Engel mit wallenden Haaren auftreten will. Bei dieser Festlichkeit verlobt sie sich mit dem Marine-Obermaaten Schulze, dem sie den Verkauf beichtet. Als dieser droht, die Verlobung aufzuheben, wenn sie sich das Haar abschneiden lasse, bringt sie dem Friseur Händler die 50 RM zurück. Dieser aber weigert die Rücknahme und besteht auf Erfüllung des Vertrages.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1933

Authors and Affiliations

  • Werner Wedemeyer
    • 1
  1. 1.Universität KielDeutschland

Personalised recommendations