Advertisement

Die Grundzüge der Berechnung der für den Hochbau wichtigeren statisch unbestimmten Balkenträger

  • Max Foerster

Zusammenfassung

Vorausgesetzt sei eine Lagerung, wie sie auf S. 10 bereits besprochen wurde, d. h. einer der Lagerpunkte ist fest, die beiden anderen sind linear beweglich. Das System ist also einfach statisch unbestimmt. Die Stützweiten seien gleich, l 1 = l 2 = l, die Belastung sei durch eine, auf beiden Öffnungen aufgebrachte, gleichmäßige Vollast gebildet von p für 1 lfd. m. Die äußeren Stützenwiderstände seien mit A und B, der mittlere mit O bezeichnet. Betrachtet man (Fig. 53 u. 54) den linken Auflagerpunkt, so wird dieser durch den Stützenwiderstand A nach oben, durch die Belastung innerhalb der ersten Öffnung nach unten verbogen, wobei die Trägerstrecke C A als ein in C fest liegender Kragträger wirkt. Da die Durchbiegung von oben und unten bei der unwandelbaren Lage des Lagerpunktes A = 0 sein muß, so folgt hieraus die Beziehung:
$$0 = \frac{{A{l^3}}}{{3EJ}} - \frac{{p{l^4}}}{{8EJ}}$$
abgeleitet aus der auf S. 47 u. 48 entwickelten Durchbiegung eines Kragträgers durch eine Einzellast (A) bzw. eine gleichmäßige Vollast (p).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • Max Foerster
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule DresdenDeutschland

Personalised recommendations