Advertisement

Tätigkeit und epidemiologische Beobachtungen bei der Bekämpfung der Cholera in Sofia

  • Stabsarzt Dr. Eckert
  • Dr. Hesse

Zusammenfassung

Die auf den bulgarischen Kriegsschauplatz entsandte Mission des Roten Kreuzes setzte sich aus folgenden Ärzten zusammen:
  1. 1.

    Dr. Eckert, Stabs- und Bataillonsarzt im Königin Augusta Garde-Grenadier-Rgt. Nr. 4, Privatdozent an der Friedrich Wilhelms-Universität, Berlin.

     
  2. 2.

    Dr. Hesse, Assistent am Krankenhaus Moabit-Berlin.

     
  3. 3.

    Dr. Rosenthal, Assistent am Krankenhaus am Friedrichshain in Berlin.

     
  4. 4.

    Dr. Woerner , Assistent am städt. Krankenhaus Frankfurt a. M.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    R. Kraus und Winter, Eine Organisation zur Bekämpfung der Kriegsseuchen. Berlin-Wien 1913.Google Scholar
  2. 1).
    Vergl. Eckert : Die Rolle der Kontaktinfektion in der Epidemiologie der Cholera. Berl. klin. Wochenschr. 1913, Nr. 50.Google Scholar
  3. 1).
    Vgl. das über die Entstehung der Epidemie vor Tschataldscha Gesagte.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1914

Authors and Affiliations

  • Stabsarzt Dr. Eckert
    • 1
  • Dr. Hesse
    • 2
  1. 1.Universität BerlinDeutschland
  2. 2.Städtischen Krankenhause MoabitBerlinDeutschland

Personalised recommendations