Advertisement

Die Brennstoffe

  • Franz Seufert
Chapter
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

Man unterscheidet feste, flüssige und gasförmige Brennstoffe. Während die beiden letzteren in Verbrennungskraftmaschinen ohne weiteres verbrannt werden können, müssen die festen vorher in den gasförmigen Zustand übergeführt werden. Kennzeichnend für die Brennstoffe ist:
  1. 1.

    Die chemische Zusammensetzung, wobei besonders der Gehalt an Kohlenstoff und Wasserstoff maßgebend ist.

     
  2. 2.

    Das spezifische Gewicht, angegeben in kg/cbm bei gasförmigen und in kg/cdm bei festen und flüssigen Brennstoffen.

     
  3. 3.

    Der Heizwert, d. h. diejenige Anzahl von Wärmeeinheiten (kg-Kal.), die bei der Verbrennung von 1 kg festen oder flüssigen oder 1 cbm gasförmigen Brennstoffes entsteht; in letzterem Falle wird der Heizwert gewöhnlich auf 0° und 760 mm Druck bezogen. Der Heizwert wird am genauesten kalorimetrisch festgestellt 1); für feste Brennstoffe mit der Berthelot-Mahlersehen Bombe, für flüssige und gasförmige mit dein Junkers sehen Kalorimeter.

     
  4. 4.

    Der Preis, der für feste und flüssige Brennstoffe in M/100 kg oder M/t, für gasförmige in Pf/cbm angegeben wird.

     
  5. 5.

    Aus 3 und 4 läßt sich der Wärmepreis, d. h. die Kosten für 1000 oder 100 000 WE berechnen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1922

Authors and Affiliations

  • Franz Seufert
    • 1
  1. 1.Homberg (Niederrhein)Deutschland

Personalised recommendations