Advertisement

Neigungswaagen

  • Julius Zingler

Zusammenfassung

Die Neigungswaagen haben mit den Laufgewichtswaagen das Gemeinsame, daß sie mit einem unveränderlichen, zur Ausgleichung der Last dienenden Gegengewicht versehen sind. Bei beiden erfolgt die Ausgleichung durch Änderung des Hebelarmes des Gegengewichtes. Während jedoch bei den Laufgewichtswaagen diese Hebelarmänderung durch Verschieben des Laufgewichtes an der Laufschiene künstlich bewirkt wird, ändert sieh bei den Neigungswaagen das Hebelverhältnis selbsttätig dadurch, daß bei Belastung der Lastschale der Hebel sich neigt. Die Neigungswaage stellt sich von selbst in eine der Größe der Last entsprechende Gleichgewichtslage ein, und ist in diesem Sinne als selbsttätige, d. h. selbstausgleichende Waage anzusehen. Bringt man daher an der Waage eine aus Zeiger und Skale bestehende Anzeigevorrichtung an, bei der auf der Skale die den verschiedenen Neigungen entsprechenden Gewichte verzeichnet sind, so kann man das Gewicht der jeweiligen Last unmittelbar ablesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1928

Authors and Affiliations

  • Julius Zingler
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations