Advertisement

Humankapital als Versicherung gegen strukturellen Wandel

Chapter
  • 14 Downloads
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 36)

Zusammenfassung

In den bisher verwendeten Modellen galt die Annahme, daß Arbeitskräfte intersektorale Mobilität erst erlangen können, nachdem der Nachfrageschock bereits eingetreten ist, also erst ex post. Dies ist aber eine nicht immer plausible Annahme. Man kann sich ebenso vorstellen, daß bereits bei der Ausbildung, also vor Beschäftigungsantritt, eine Entscheidung über den Grad der Mobilität möglich ist.1 Ob diese Fähigkeit, den Sektor zu wechseln, benötigt wird, hängt dann natürlich von der wirtschaftlichen Entwicklung ab. Es ist also eine Entscheidung, die sich auf ein unsichere Situation bezieht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  1. 1.Seminar für empirische WirtschaftsforschungUniversität MünchenMünchen 22Deutschland

Personalised recommendations