Advertisement

Kollektivverhandlungen bei unvollkommener Mobilität

Chapter
  • 13 Downloads
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 36)

Zusammenfassung

Im Rahmen des bereits vorgestellten Modells mit Mobilitätskosten soll in diesem Teil untersucht werden, welchen Einfluß die Organisation der Gewerkschaften auf der einen Seite und symmetrisch dazu die der Arbeitgeber auf der anderen Seite hat. Einander gegenübergestellt werden eine nationale Einheitsgewerkschaft, die sich für alle Arbeitskräfte verantwortlich fühlt, Industriegewerkschaften, in denen die Arbeitskräfte entsprechend ihrer sektoraler Beschäftigung zugeordnet sind, und Unternehmensgewerkschaften, wo Beschäftigte eines Unternehmens organisiert sind. Konkret auf das Modell bezogen bedeuten die letzten beiden Organisationsformen, daß die in Sektor 1 und 2 beschäftigten Arbeitskräfte jeweils unterschiedlichen Gewerkschaften zugeordnet sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  1. 1.Seminar für empirische WirtschaftsforschungUniversität MünchenMünchen 22Deutschland

Personalised recommendations