Advertisement

Kapitalmangel

  • Michael Carlberg
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 96)

Zusammenfassung

In den vorhergehenden Abschnitten wurde eine substitutionale Produktionsfunktion angenommen. Eine Zunahme des Arbeitsangebots löst in diesem Rahmen folgenden Anpassungsprozeß aus: Nominallohn und Preis vermindern sich, so daß Export, Produktion und Investitionen angeregt werden. Im vorliegenden Abschnitt soll stattdessen eine limitationale Produktionsfunktion vorausgesetzt werden. Unter diesen Bedingungen droht die Gefahr des Kapitalmangels. Steigt die Nachfrage der Ausländer nach inländischen Gütern, so können weder die Produktion noch die Investitionen angehoben werden. Die Unternehmen setzen vielmehr den Preis hoch, was die bewußte Güternachfrage zurückdrängt. Bedeutet das, daß der Anpassungsprozeß dadurch blockiert wird? Dieser Frage soll jetzt genauer nachgegangen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • Michael Carlberg
    • 1
  1. 1.Institut für Theoretische VolkswirtschaftslehreUniversität der Bundeswehr HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations