Advertisement

Wechselkursprognosen mit bayesianischen VAR-Modellen

  • Tilmann Gerhards
Chapter
  • 58 Downloads
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 99)

Zusammenfassung

In diesem abschließenden empirischen Kapitel werden die von uns betrachteten theoretischen Wechselkursmodelle einer Untersuchung ihrer Prognosefähigkeit unterzogen. Bei dieser Analyse wird zum einen das Konzept der Kointegrtation berücksichtigt und zum anderen der von Litterman entwickelte Ansatz bayesianischer vektorautoregressiver Modelle (vgl. Abschnitt 6.5) eingesetzt. Dieses Vorgehen erscheint besonders vielversprechend, da es speziell die empirische Zeitreihencharakteristik von flexiblen Wechselkursen berücksichtigt. In vielen Untersuchungen hat es sich gezeigt, daß das Wechselkursverhalten sehr stark einem random-walk-Prozeß ähnelt, bei dem die Veränderungen von Periode zu Periode kaum vorhersehbar sind (vgl. Kapitel 7 oder z.B. Frenkel und Mussa [1985]). Gerade dieses Verhalten wird aber durch den bayesianischen Ansatz implizit berücksichtigt. Dieser restringiert mit Hilfe von Verteilungsannahmen auf die Koeffizienten die Gleichungen eines VAR-Modells in Richtung eines random walk.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • Tilmann Gerhards
    • 1
  1. 1.Investment/Research, SGZ-Bank, SüdwestdeutscheGenossenschafts-Zentralbank AGFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations