Advertisement

Pappus der Alexandriner

  • Theodor Beck
Chapter

Zusammenfassung

Obgleich der alexandrinische Mathematiker Pappus erst um die Zeit von 284 bis 305 n. Chr. schrieb, wollen wir eine Besprechung des achten Buches seines mathematischen Sammelwerkes unmittelbar auf unsere Abhandlung über Heron folgen lassen, weil Pappus darin selbst sagt, dass ein grosser Theil dieses Buches den Schriften Heron’s, namentlich dessen „Barülkon“ und „Mechanik“ entnommen sei. In der Vorrede zu diesem Buche spricht Pappus zu seinem Sohne Hermodor:

„Die mechanische Wissenschaft wird, da sie bei wichtigen Dingen im Leben Anwendung findet, von den Philosophen sehr hoch geachtet und von allen Mathematikern mit besonderem Eifer betrieben, weil sie uns zuerst in die Lehre von der Natur der Materie und den Elementen der Welt einführt. Denn indem sie die Lage und Schwere der Körper und ihre Bewegung im Kaume im allgemeinen bespricht, untersucht sie nicht nur die Ursachen, warum sich Körper von Natur bewegen, sondern lehrt auch, wie man ruhende Körper zur Bewegung aus ihrer Lage zwingt, die ihrer Natur zuwider ist, und um dies zu erreichen, macht sie von Lehrsätzen Gebrauch, welche die Materie selbst an die Hand giebt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1900

Authors and Affiliations

  • Theodor Beck
    • 1
  1. 1.Grossherzogl. Technischen HochschuleDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations