Advertisement

Obligationenrecht

  • Martin Wolff
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE, volume 35)

Zusammenfassung

Auf keinem Gebiete des internationalen Privatrechts besteht zwischen dem in der Rechtsprechung geübten Recht und den Sätzen, die die überwiegende Rechtslehre als geltendes Recht vorträgt, ein so starker Gegensatz wie auf dem Gebiete des Schuldrechts. Der Streit geht darum: Ist es in erster Linie Sache derVertragschließenden zu bestimmen, welcher Rechtsordnung das Vertragsverhältnis unterworfen werde, und kommt eine gesetzliche Ordnung des Obligationsstatuts gar nicht oder nur subsidiär in Betracht ? Oder ist es zunächst Sache des Gesetzes, das grundsätzlich anwendbare Recht zu bestimmen, und haben die Parteien nur die Befugnis, insoweit als dieses Recht es gestattet, das Vertragsverhältnis einer anderen Rechtsordnung zu unterwerfen?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Der Schuldvertrag. Parteiautonomie

  1. Hauptschrift: Haudek: Die Bedeutung des Parteiwillens im IntPR 1931 (Rechtsvergl. Abhandlungen, herausg. v. Titze U. M. Wolff Nr. VII) mit eingehenden Lit.-Nachweisen.Google Scholar
  2. M. Caleb: Essai sur le principe de l’autonomiedela volonté 1927Google Scholar
  3. K. Neumann: Vertragsgültigkeit u. Parteiwille in Lehre u. Rechtsprechung des intern. SchuldRs 1930.Google Scholar
  4. Niboyet: La théorie de l’autonomie de la volonté, Recueil des Cours de 1’Académie d. dr. int. 1927 IGoogle Scholar
  5. Atjdinet in den Mélanges Pillet 1929, 57ff.Google Scholar
  6. GöRtz in NiemeyersZ 41 (1929) Iff.Google Scholar
  7. Algot Bagge: Les conflits de lois en matière de contrats de vente (1929) 33ff.Google Scholar
  8. Melchior, 498ff., 238f.Google Scholar
  9. Lewald, 196ff.Google Scholar
  10. Nussbaum, 214ff.Google Scholar
  11. F.Leonhard: Schuld- recht I 760ff.Google Scholar
  12. Gftzwiller, 1601 ff.Google Scholar
  13. Frankenstein, II 123ff.Google Scholar
  14. Erich Kaufmann: Deutsche Hypothekenforderungen in Polen (1922), 68 ff.Google Scholar
  15. Rechtsvergleichend insbes.: Ficker: RVglHWB IV 371ff.Google Scholar

Der Geltungsbereich des Obligationsstatuts

  1. Haudek: Die Bedeutiung des Parteiwillens (1931) 72ff.Google Scholar
  2. Neuner: Z. f. ausl. u. intern. PR 2 (1927) 108ffGoogle Scholar
  3. Rabel u. Raiseb: Z. f. ausl. u. intern. PR 3, 77ff.Google Scholar
  4. A.Bagge: Les conflits de lois en matière de contrats de vente 1929.Google Scholar
  5. Zitelmann, II 391 ff.Google Scholar
  6. Fbanken- Stein, II §§ 37-41.Google Scholar
  7. Lewald, 245ff.Google Scholar
  8. Gutzwilleb, 1614ff.Google Scholar
  9. Ignaz Hebzpeld: Kauf u. Darlehn im IntPR (Basler Studien H. 3) 1933.Google Scholar

Die Geldschuld

  1. Nexjmeyer: Int. VerwaltungsR III 2 S. 118ff.Google Scholar
  2. Schlegelberger: Z. f. ausl. u. intern. PR 3 (1929) 69ffGoogle Scholar
  3. Nussbaijm: IntPR 251ff.Google Scholar
  4. Melchior, 272ff.Google Scholar
  5. Geldschuld u. Geldwert im materiellen u. internationalen PR (1932) 103ffGoogle Scholar
  6. Frankenstein, 11 196ff.Google Scholar
  7. Erich Kaufmann: Deutsche Hypothekenforderungen in Polen (1922) 43ffGoogle Scholar
  8. K. Wahle In den Gutachten für den VI. deutschen Juristentag in der Tschechoslowakei 1933, 181 ffGoogle Scholar
  1. 6.
    L. Goldschmidt: HB des Handelsrechts 12 S. 1093, 1074 (1868)Google Scholar
  2. Bekker: Couponsprozesse der österr. Eisenbahngesellschaften (1881) 93ff., 121Google Scholar
  3. 8.
    Vgl. Martin Wolfe in Ehrenbergs HB d. Handelsrechts IV 1 (1917) 637.Google Scholar

Deliktsschulden

  1. v.Schelling: Z. f. ausl. U. intern. PR 3, 854ff.Google Scholar
  2. Lewald, 260ff.Google Scholar
  3. Raape, 194ff.Google Scholar
  4. Zitelmann, I Ulf., II 464ff.Google Scholar
  5. Fkankensterpt, II 358ff.Google Scholar
  6. Nussbatjm, 286ff.Google Scholar
  7. Gutzwiller, 1622 (mit Lit.).Google Scholar

Sonstige Verpflichtungen

  1. Zitelmann, II 510ff.Google Scholar
  2. Frankenstein, II 384ff.Google Scholar
  3. Raape, 224ff.Google Scholar
  4. Nussbattm, 294ff.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1933

Authors and Affiliations

  • Martin Wolff
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations