Advertisement

Bauarten und technische Daten von Schneckenmaschinen

  • Heinz Herrmann
Chapter
  • 86 Downloads

Zusammenfassung

Dosierschnecken werden verwendet, um Schüttgüter pulverförmiger oder körniger Struktur bei kontinuierlicher Arbeitsweise in definierten Mengenströmen oder bei diskontinuierlicher Arbeitsweise in definierten Einzelmengen einem Verarbeitungs-prozeß zuzuführen. Dabei handelt es sich um eine Volumendosierung im Gegensatz zu der mit Waagen durchgeführten Gewichtsdosierung. Eine bestimmte Masse bzw. ein bestimmter, auf die Zeiteinheit bezogener Mengenstrom wird also nicht gewogen, sondern indirekt über die Messung des der Masse zugeordneten Volumens zugeteilt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise zu Kapitel 3

  1. 1.
    DIN 53 468: Bestimmung der Schüttdichte von Formmassen.Google Scholar
  2. 2.
    Liebers, D.: Dosierversuche in einer Zweischnecken-Dosiereinrichtung. Korrelations- und Regressionsanalyse zur formelmäßigen Erfassung des Ausstoßes und der Ausstoßschwankung als Funktion der physikalischen Kennwerte und der Gerätebetriebsdaten. Studien- und Diplomarbeit, angefertigt am Lehrstuhl und Institut für Kunststofftechnologie der Universität Stuttgart (Prof. Dr. Ing. G. Schenkel) 1968/69.Google Scholar
  3. 3.
    Mitteilung Nr. 608 der O. Soder und Cie AG. Niederlenz, Schweiz: Apparate zur Lösung außergewöhnlicher Dosierprobleme.Google Scholar
  4. 4.
    Prospekt der Brabender Technologie KG, Duisburg: Kontinuierliches Dosieren.Google Scholar
  5. 5.
    Prospekt Nr. 6811 der Howe Richardson Scale Company Clifton, NJ., USA: Master-flo feeder.Google Scholar
  6. 6.
    Prospekt der Novadel Ltd. London: Novadel feeders and blenders.Google Scholar
  7. 7.
    Bulletin 469 der Arcison Inc., Carlstadt NJ. USA: Volumetric dry materials feeders.Google Scholar
  8. 8.
    DBP 1150024 (Priorität 1958).Google Scholar
  9. 9.
    Prospekt der Brabender Technologie KG, Duisburg: Vibra-Dosierschnecke.Google Scholar
  10. 10.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Zweiwellige Dosierschnecken für Schüttgüter.Google Scholar
  11. 11.
    Herrmann, H.: Zweiwellige Dosierschnecken für Schüttgüter. Aufbereitungstechnik, 1967, S. 346–347.Google Scholar
  12. 12.
    Hansen, L.: Probleme und Problemlösungen beim Abfüllen von Füllgut mit extremen Fließeigenschaften. Verpackungs-Rundschau, 1967, S. 238–240.Google Scholar
  13. 13.
    Betriebsanweisungen von Höfliger und Karg, Waiblingen für die Schneckendosiermaschi-nen DOS 1 B, DOS 3 und DOS 6.Google Scholar
  14. 14.
    Mitteilung von Höfliger und Karg, Waiblingen, vom 30. 5. 1968 an den Verfasser.Google Scholar
  15. 15.
    Mitteilung der Fr. Hesser AG, Stuttgart-Bad Cannstatt vom 24. 6. 68 an den Verfasser.Google Scholar
  16. 16.
    Kraft, H.: Mischer richtig eingesetzt. Druckschrift der Draiswerke GmbH., Mannheim.Google Scholar
  17. 17.
    Engels, K.: Praktische Erfahrungen beim Mischen feiner Stäube. Staub-Reinhaltung der Luft. 1967, 2, 87–91 (1967).Google Scholar
  18. 18.
    Anonym: Die Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik auf der ACHEMA 1967. Aufberei-tungstechnik, S. 493 (1967).Google Scholar
  19. 19.
    Prospekt der Nautamix n. v., Haarlem Holland: Nauta-Blitzmischer.Google Scholar
  20. 20.
    Prospekt von J. S. Fries Sohn, Frankfurt: Kegelschneckenmischer.Google Scholar
  21. 21.
    Prospekt von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Simplex-Mischer.Google Scholar
  22. 22.
    Prospekt der Draiswerke GmbH., Mannheim: Spezial-Mischmaschinen mit Gegenstrom-Doppelschnecken-Mischwerk der Typen S/KS/MK.Google Scholar
  23. 23.
    Prospekt Nr. 64 der K. Kranz GmbH., Bad Homburg: Kranz-Paddelmischer und Mischtröge.Google Scholar
  24. 24.
    D.B.P. 838443 (1949).Google Scholar
  25. 25.
    Christel, E.: Schneckenmischer für körnige und pulverförmige Stoffe. Chem. Ing.-Techn. S. 345–346 (1953).Google Scholar
  26. 26.
    Christel, E.: Einpudern eines Salzes im Differential-Schneckenmischer. Chem. Ing.-Techn., S. 792–793 (1966).Google Scholar
  27. 27.
    Prospekt von J. S. Fries Sohn, Frankfurt: Trocken-Mischer.Google Scholar
  28. 28.
    Prospekt der Draiswerke GmbH. Mannheim: Turbulent-Schnellmischer, Baureihe T/HT.Google Scholar
  29. 29.
    DAS 1213 385.Google Scholar
  30. 30.
    Prospekt der Draiswerke GmbH. Mannheim: Drais-Gelimat.Google Scholar
  31. 31.
    D.B.P 1146852 (1960).Google Scholar
  32. 32.
    Prospekt der Rheinstahl Henschel AG, Kassel: Kontinuum Typ TK 250.Google Scholar
  33. 33.
    Prospekt der G. A. Harvey & Co. Ltd., London: Harvey Intrablend, Continuous Powder Blender.Google Scholar
  34. 34.
    Apel, K.: Grundlagen der Pigmentdispergierung, in Handbuch des VDI-Lehrganges „Einfärben von Kunststoffen“, VDI-Bildungswerk Düsseldorf.Google Scholar
  35. 35.
    Raasch, J.: Beanspruchung und Verhalten suspendierter Feststoffteilchen in Scherströmungen hoher Zähigkeit. Dissertation. T. H. Karlsruhe 1961.Google Scholar
  36. 36.
    Wallder, V. T u. a.: Weathering Studies on Polyethylene. Ind. Eng. Chem., S. 2320–2325 (1950).Google Scholar
  37. 37.
    Herrmann, H.: Mischungsverhältnisse und Selbstreinigung in einwelligen und zweiwelligen Schneckenmaschinen. Chem. Ing.-Techn., S. 25–29 (1966).Google Scholar
  38. 38.
    DBP 914551 (1951).Google Scholar
  39. 39.
    Vogt, A.: Der Plastifikator, eine neue Geliermaschine für PVC. Kunststoffe, S. 151–153 (1954).Google Scholar
  40. 40.
    Doriat, M.: Der Plastifikator mit Vorsatzschnecke. Kunststoffe, S. 489–490 (1959).Google Scholar
  41. 41.
    Prospekt der Firma Werner & Pfleiderer: Plastifikator für die Herstellung von Weich-PVC-Granulat.Google Scholar
  42. 42.
    DBP 1142839.Google Scholar
  43. 43.
    DBP 1142840.Google Scholar
  44. 44.
    DBP 1142841.Google Scholar
  45. 45.
    Frenkel, M. S.: Continuous imposed order mixer-extruder with complementary adjustability. British Plastics, S. 62–75, 98–115 (1956).Google Scholar
  46. 46.
    Druckschrift der Fa. Vickers Ltd.: Vickers Transfermix Types B und C.Google Scholar
  47. 47.
    Anonym: Large Scale Transfermix Rubber Lines. Rubber and Plastics Age, S. 464 (1967).Google Scholar
  48. 48.
    Druckschrift der Vickers Ltd.: Vickers Transfermix Types R 3,25/R 4,5/R 6,0.Google Scholar
  49. 49.
    Druckschrift der Vickers Ltd.: Vickers Transfermix Types R 8/R 10/R 12/R 15/R 21.Google Scholar
  50. 50.
    Everett Perlberg, S.: Operation and Application of the Transfermix. Rubber World. S. 71–76 (1967).Google Scholar
  51. 51.
    Sterling Extruder Corp.: New extruder for one step, high-intensity mixing and extrusion of plastics. Modern Plastics. S. 52–54 (1966).Google Scholar
  52. 52.
    DBP 944727 (1949). (Priorität in der Schweiz 1945).Google Scholar
  53. 53.
    Franz, P., Pratteln: Der Buss Ko-Kneter. Interne Veröffentlichung der Buss AG. Pratteln, 1968, 126 Seiten.Google Scholar
  54. 54.
    List, H.: Der Ko-Kneter in der Plastik-Industrie. Schweizer Maschinenmarkt. 45, 54–61 (1960).Google Scholar
  55. 55.
    List, H.: Die Anwendung der einspindeligen pulsierenden Schneckenmaschinen, in Mitteilungen der verfahrenstechnischen Versuchsgruppe der BASF, Band 1, Neudruck 1965.Google Scholar
  56. 56.
    Schneider, E. u. a.: The manufacture of Phenolic Moulding Materials by Extrusion-Compounding. British Plastics, S. 480–482 (1957).Google Scholar
  57. 57.
    Timm, Th., Stoltzenberg, D., Fettback, H.: Herstellung von Phenolharz-Preßmassen unter besonderer Berücksichtigung des kontinuierlichen Mischverfahrens mit dem Ko-Kneter. Kautschuk u. Gummi, S. 206–212 (1965).Google Scholar
  58. 58.
    DAS 1177 808 (1960).Google Scholar
  59. 59.
    Bossert, K.: Der Planetwalzen-Extruder und seine Verfahrenstechnik. Kunststoffe, s. 90–92 (1968).Google Scholar
  60. 60.
    USP 2615199 (1945).Google Scholar
  61. 61.
    Katalog Nr. 701 der Fa. Welding Engineers Inc, King of Prussia, PA.Google Scholar
  62. 62.
    Schutz, Frank C.: Dual Screw Extruders. SPE-Journal. S. 1147–1154 (1962).Google Scholar
  63. 63.
    DBP 879164 (1951).Google Scholar
  64. 64.
    DBP 935634 (1953).Google Scholar
  65. 65.
    Prospekt der Krauss Maffei AG, München: DSM 260.Google Scholar
  66. 66.
    Prospekt der Krauss Maffei AG, München: Kontinuierlicher Doppelschnecken-Mischer.Google Scholar
  67. 67.
    Proksch, W.: Der kontinuierliche Doppelschneckenmischer DSM II/150. Kunststoffe u. Gummi, S. 426–430 (1964).Google Scholar
  68. 68.
    Hegener, K.: Diskontinuierliche und kontinuierliche Aufbereitung von PVC für die Kalanderbeschickung. Kunststoffe u. Gummi, S. 271–277 (1965)Google Scholar
  69. 69.
    Romanowski, A.: Mischen und Plastifizieren von thermoplastischen Kunststoffen in diskontinuierlichen und kontinuierlichen Verfahren. Kunststoff-Rundschau, S. 274–280 (1961).Google Scholar
  70. 70.
    Bulletin 227 A der Farrel Corp., Ansonia, Conn. USA.Google Scholar
  71. 71.
    Prospekt von Pomini-Farrel, Castellanza, Italien: FCM Continuous Mixers.Google Scholar
  72. 72.
    US Patent 3154 808.Google Scholar
  73. 73.
    US Patent 3 237 241.Google Scholar
  74. 74.
    US Patent 3239878.Google Scholar
  75. 75.
    DAS 1288294.Google Scholar
  76. 76.
    Anonym: The Farrel Bridge Continuous Mixer. Rubber and Plastics Age, S. 1465 (1964).Google Scholar
  77. 77.
    Anonym: The Farrel Bridge Continuous Mixer. Plastics, S. 73–74 (1965).Google Scholar
  78. 78.
    Del Gaito, J.: Farrel Corp.: Innovation in Mixing. Rubber World, S. 82–85 (1965).Google Scholar
  79. 79.
    David Bridge u. Co. Ltd.: Batch and Continuous Mixing System. Plastics, S. 1230–1232 (1967).Google Scholar
  80. 80.
    Bulletin 227 B der Farrel Company, Division of USM Corporation, Ansonia, Con. USA.Google Scholar
  81. 81.
    DBP 862668 (1944).Google Scholar
  82. 82.
    DBP 813154 (1949).Google Scholar
  83. 83.
    DBP 940109 (1953).Google Scholar
  84. 84.
    DBP 949162 (1950).Google Scholar
  85. 85.
    Erdmenger, R.: Mehrwellenschnecken in der Verfahrenstechnik. Chem. Ing.-Tech. S. 175 bis 185 (1964).Google Scholar
  86. 86.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Zweiwellige Knetscheiben-Schneckenpresse Type ZSK 53/L.Google Scholar
  87. 87.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: ZSK variabel.Google Scholar
  88. 88.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Werner & Pfleiderer-Maschinen für die Verfahrenstechnik. H. 1.Google Scholar
  89. 89.
    Rieß, K., u. Erdmenger, R.: Der heutige Stand der Technik kontinuierlicher Preß-und Knetverfahren in der chemischen und in verwandten Industrien. VDI-Zeitschrift, S. 633–638 (1951).Google Scholar
  90. 90.
    Rieß, K.: Probleme kontinuierlicher Verfahren in der Verbrauchsgüterindustrie. Chem. Ing.-Techn., S. 457–464 (1955).Google Scholar
  91. 91.
    Erdmenger, R.: Stoffzerkleinernde Mischprozesse. Chem. Ind., S. 513–518 (1953).Google Scholar
  92. 92.
    Erdmenger, R.: Fortschritte der Verfahrenstechnik Band 1952/53. Weinheim: Verlag Chemie, S. 308–309.Google Scholar
  93. 93.
    Erdmenger, R.: Fortschritte der Verfahrenstechnik Band 1954/55. Weinheim: Verlag Chemie, S. 512.Google Scholar
  94. 94.
    Eritsch, R., Fahr, G.: Erhöhung der Wirtschaftlichkeit in der Kunststoff-Verarbeitung durch Zusammenfassen von Arbeitsgängen. Kunststoffe, S. 543–446 (1959).Google Scholar
  95. 95.
    Fahr, G.: Entwicklung und Anwendung zweiwelliger Schnecken-Maschinen mit Misch-und Knetzonen, in Mitteilungen der Verfahrenstechnischen Versuchsgruppe der BASF, Band 1, Neudruck 1965.Google Scholar
  96. 96.
    Erdmenger, R.: Zur Entwicklung von Schneckenverdampfern. Chem. Ing.-Techn., S. 751 bis 754.Google Scholar
  97. 97.
    Herrmann, H.: Die zweiwellige Knetscheiben-Schneckenpresse ZSK 160. Kunststoff u. Gummi, S. 217–223 (1964).Google Scholar
  98. 98.
    Herrmann, H.: Das Aufbereiten von Kunststoffen in Schneckenmaschinen. Kunststoffe, S. 845–849 (1965).Google Scholar
  99. 99.
    Maier, P.: Kontinuierlich arbeitende Knetmaschinen zur Herstellung von Schokolade-Massen. Fette—Seifen—Anstrichmittel — Die Ernährungsindustrie, S. 686–690 (1959)Google Scholar
  100. 100.
    Herrmann, H.: Continuous Production of Phenolic Moulding Materials. Plastics, S. 1225–1227 (1967).Google Scholar
  101. 101.
    Hess, K. M.: Kontinuierliche Herstellung von Phenolharzpreßmassen. VDI-Nachrichten Nr. 24 (1970) Beilage „Technik im Bild“, S. 3.Google Scholar
  102. 102.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die kontinuierliche Aufbereitung von Polystyrol. Verfahrenstechnische Berichte der KS-Information, H. 1 (1968).Google Scholar
  103. 103.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die Aufbereitung von ABS-Polymeren. Verfahrenstechnische Berichte der KS-Information, H. 2 (1969).Google Scholar
  104. 104.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die kontinuierliche Aufbereitung von Polyamiden. Verfahrenstechnische Berichte der KS-Information, H. 3 (1970).Google Scholar
  105. 105.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die kontinuierliche Herstellung von Lederdeckfarben. Kurzmitteilung Nr. 1 der KS-Information (1968).Google Scholar
  106. 106.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die kontinuierliche Herstellung von Polymer-Lösungen. Kurzmitteilung 2 der KS-Information (1968).Google Scholar
  107. 107.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die Extrusion von hochmolekularem Polyäthylen. Kurzmitteilung 3 der KS-Information (1968).Google Scholar
  108. 108.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die Herstellung von Drogen-Granulaten für pharmazeutische Dragees. Kurzmitteilung 4 der KS-Information (1968).Google Scholar
  109. 109.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Anlage zur kontinuierlichen Herstellung von schlagfestem Polystyrol. Kurzmitteilung 5 der KS-Information (1968).Google Scholar
  110. 110.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die kontinuierliche Herstellung von Polymer-Legierungen durch Block-Pfropf-Polymerisation. Kurzmitteilung 6 der KS-Information (1968).Google Scholar
  111. 111.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die kontinuierliche Herstellung von Polymer-Legierungen durch Mischen verschiedener Polymere. Kurzmitteilung 7 der KS-Information (1968).Google Scholar
  112. 112.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die kontinuierliche Herstellung von glasfaserverstärkten Thermoplasten. Kurzmitteilung 8 der KS-Information (1969).Google Scholar
  113. 113.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die Zerstörung von Fischaugen in thermoplastischen Kunststoffen auf ZSK-Maschinen. Kurzmitteilung 9 der KS-Information (1969).Google Scholar
  114. 114.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die kontinuierliche Aufbereitung von Celluloseacetat. Kurzmitteilung 10 der KS-Information (1969).Google Scholar
  115. 115.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die Entfernung großer Mengen flüchtiger Bestandteile aus Lösungen von thermoplastischen Kunststoffen. Kurzmitteilung 11 der KS-Information (1969).Google Scholar
  116. 116.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die kontinuierliche Herstellung von Phenolharzpreßmassen. Kurzmitteilung 12 der KS-Information (1969).Google Scholar
  117. 117.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Die kontinuierliche Herstellung von Beschichtungspulvern. Kurzmitteilung 13 der KS-Information (1970).Google Scholar
  118. 118.
    US Patent 3164 563 (1961).Google Scholar
  119. 119.
    Br. Patent 988 563 (1963).Google Scholar
  120. 120.
    US Patent 3 304 282 (1964).Google Scholar
  121. 121.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Zweiwellige Knetscheiben-Schneckenpresse Typ ZZK, zweiseitig beschickt.Google Scholar
  122. 122.
    Druckschriften von Westfalia Dinnendahl Gröppel AG, Bochum.Google Scholar
  123. 123.
    Evers, W.: Die Schneckenpresse (Expeller) als mechanische Trenneinrichtung fest-flüssig in der chemischen Industrie. Techn. Mitteilungen Krupp, S. 39–43 (1961).Google Scholar
  124. 124.
    Bulletin P-22-D der The Bauer Bros. Co., Springfield, Ohio: The Bauer Pressafiner.Google Scholar
  125. 125.
    Druckschrift der Fried. Krupp Harburger Eisen- und Bronzewerke, Hamburg-Harburg: Selbsttätige Schneckenpressen.Google Scholar
  126. 126.
    Prospekt der Fried. Krupp Harburger Eisen- und Bronzewerke, Hamburg-Harburg: Schneckenpressen für Trennungen fest-flüssig.Google Scholar
  127. 127.
    DBP 1255084 (1962).Google Scholar
  128. 128.
    Evers, W.: Die Herstellung fester aromatischer und aliphatischer Kohlenwasserstoffe unter Verwendung von Pressen. Techn. Mitteilungen Krupp, S. 255–261 (1962).Google Scholar
  129. 129.
    Dunning, J. W., Baer, S.: Dewatering and drying synthetic rubber. Chem. Eng. Progr. Nr. 5, 53–54 (1961).Google Scholar
  130. 130.
    Anonym: The Expeller-Expander-Dryer Rubber Process. Rubber and Plastics Age, S. 980–981 (1962).Google Scholar
  131. 131.
    Anonym: Extrusion Dryer for Synthetic Rubber. Rubber and Plastics Age, S. 1227 bis 1228 (1961).Google Scholar
  132. 132.
    Katalog 102 der Western Precipitation Division/Joy Manufacturing Company, Los Angeles: Holoflite Processor.Google Scholar
  133. 133.
    Prospekt von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Zweischnecken-Durchlüftungstrockner SDT.Google Scholar
  134. 134.
    Skidmore, R. H.: Bestimmungsgrößen für die Konstruktion und den Betrieb von Ent-gasungs-Doppelschneckenpressen. In Mitteilungen der verfahrenstechnischen Versuchsgruppe der BASF, Band 1, Neudruck 1965.Google Scholar
  135. 135.
    Kuchinski, F.L., Muraski, F. T.: Pilot-Plant Preparation of Sterospecific Rubbers. Chem. Eng. Progr., Nr. 8, 62–66 (1961).Google Scholar
  136. 136.
    Street, L. F.: Extrusion Drying of Rubber. Rubber and Plastics Age, S. 1519 (1960).Google Scholar
  137. 137.
    DBP 915689 (1951).Google Scholar
  138. 138.
    Zitzmann, B.: Extrusionstrocknung. Chem. Ing.-Techn. S. 41–44 (1970).Google Scholar
  139. 139.
    Hild, W., u. Mitarbeiter: The homogeneous Incorporation of Eurochemic medium level Waste and high enriched waste concentrate into bitumen. Bericht der Eurochemie, Belgien September 1970.Google Scholar
  140. 140.
    Fernandez, N.: Enrobage bitumineux des boues de traitement des effluents radioactifs. Energie nucléaire, S. 357–365 (1969).Google Scholar
  141. 141.
    DPB 1 111 154 (1960).Google Scholar
  142. 142.
    Druckschrift R. 2340/67 von Werner und Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Vierwellen-Dichtschnecken-Verdampfer Typ VDS-V.Google Scholar
  143. 143.
    Herrmann, H.: Entwicklungstendenzen bei Aufbereitungsmaschinen für die Kunststoffindustrie. Chem. Ind. S. 603–606 (1962).Google Scholar
  144. 144.
    Erdmenger, R., Ullrich, M.: Untersuchungen an einem Schneckenverdampfer. Chem. Ing.-Techn., S. 1–5 (1970).Google Scholar
  145. 145.
    DBP 699502 (1953).Google Scholar
  146. 146.
    Prospekt der Lurgi-Gesellschaft für Wärmetechnik mbH. Frankfurt: Holoflite-Wärmeaustauscher.Google Scholar
  147. 147.
    Katalog 102 der Western Precipitation Division/Joy Manufacturing Company Los Angeles: Holoflite Processor.Google Scholar
  148. 148.
    Prospekt der Lurgi-Gesellschaft für Wärmetechnik mbH. Frankfurt: Self-cleaning Screw Heat Exchanger.Google Scholar
  149. 149.
    Bulletin Nr. T-68 der Western Precipitation Division/Joy Manufacturing Company in Los Angeles.Google Scholar
  150. 150.
    Baer, S., Dunning, J. W., Laurich-Trost, V.: Mechanical Dewatering and Drying of natural and synthetic Rubber. Manuskript eines Vortrages auf dem “Symposium of Rubber Processing of the American Chemical Society“ in Los Angeles, 1963.Google Scholar
  151. 151.
    List, H.: Reaktionen in zähplastischer Phase. Chem. Ing.-Techn. S. 295–298 (1965).Google Scholar
  152. 152.
    Illing, G.: Polymerlegierungen, 1. Mitteilung: Legierungen aus Polyamiden und Polyäthylen. Kunststoff u. Gummi. S. 275–281 (1968).Google Scholar
  153. 153.
    Illing, G.: Polymerlegierungen, 2. Mitteilung: Legierungen aus Styrolpolymerisation und anderen hochpolymeren Stoffen. Kunststoff u. Gummi, S. 92–96 (1969).Google Scholar
  154. 154.
    Illing, G.: Herstellung von Fäden, Bändern, Folien und Profilen aus Polyamiden durch eine alkalische Schnellpolymerisation von Lactamen im Extruder. Kunststoff u. Gummi, S. 351–356 (1968).Google Scholar
  155. 155.
    US Patent 3 371055 (Priorität 1963).Google Scholar
  156. 156.
    Schweizer Patent 475395 (1965).Google Scholar
  157. 157.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Zweiwellige Reaktionsschneckenmaschine Type ZDS-R 500/3000.Google Scholar
  158. 158.
    Druckschrift von Werner & Pfleiderer, Stuttgart-Feuerbach: Zweiwellige Schneckenmaschine für Reaktionen ZDS-RE.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • Heinz Herrmann
    • 1
  1. 1.Werner u. Pfleiderer MaschinenfabrikStuttgartDeutschland

Personalised recommendations