Advertisement

Die Behandlung der abnormen nervösen Reaktionen und der Psychopathien

Unter Ausschluß der Vergiftungen und soziologischer Fragen
  • J. H. Schultz

Zusammenfassung

Die auf vielen Gebieten der Medizin nicht seltene gewisse Gegensätzlichkeit forscherisch beschreibenden und heilend handelnden Verhaltens mußte aus guten Gründen auf psychiatrischem Gebiete besonders deutlich und häufig in Erscheinung treten; ist doch der Psychiater nur für einen kleinen Teil seines Krankenmaterials, und oft auch da noch mit sehr viel Vorbehalten in der Lage, Diagnose und Therapie durch die Ergebnisse körperlicher („objektiver“) Untersuchung zu bestimmen. In der großen Mehrzahl der Fälle werden nicht somatische Symptome für ihn wegweisend sein, sondern er ist genötigt, das allgemeine Verhalten seiner Kranken, insbesondere ihre psychischen Reaktionen seinen ärztlichen Entscheidungen zugrunde zu legen. Schwerster Verantwortung bewußt ist der Psychiater suchend und beobachtend auf alle Reaktionen seiner Kranken eingestellt, sie gewinnen für ihn eine ganz andere klinische Dignität, als für Ärzte anderer Fachgebiete. Das braucht im einzelnen hier nicht ausgeführt zu werden, da wir hier nur das prinzipielle Verhalten im Auge haben, dessen Wesen sich wohl am besten kurz dahin formuheren läßt, daß dem Psychiater eine andere „Objektivität“ erwächst, als andern Ärzten. In demselben Sinne beeinflußt die überragende Rolle schicksalhafter, erbgangmäßiger Faktoren ganz unmerklich das psychiatrische Denken. Die absolute Notwendigkeit, einer abschließenden Beurteilung in der großen Mehrzahl der Fälle vollständige Lebensläufe zugrunde zu legen, verführt weiter nur allzu leicht zu einem gewiß in sehr vielen Fällen verständlichen und berechtigten Fatalismus und Pessimismus. So kann es nicht wundernehmen, daß dem psychiatrisch gewissenhaft denkenden Arzte eine ihm selbst unmerkliche Zurückhaltung, ja vielfach sogar Ablehnung gegenüber therapeutischer Entschlossenheit erwächst, ganz besonders wenn sein Gesichtskreis durch jahrelange ausschließliche Bearbeitung des Krankenmaterials geschlossener Anstalten eingeengt ist, in denen sich naturgemäß die Ausgangszustände ungünstiger Krankheitsverläufe häufen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abbot, E. Stanley: What is mental hygiene? A definition and an outline. (Was ist seehsche Hygiene? Eine Erläuterung und Umgrenzung.) Americ. J. Psychiatry. 4, Nr 2, 61–284 (1924).Google Scholar
  2. Allers und Freund: Schwererziehbarkeit. Z. Neur. 53, 361 (1926).Google Scholar
  3. Albu: Vegetarische Diät. Berlin 1912.Google Scholar
  4. Alexander, Wnly: Beschäftigungsneurosen. Beitrag in Spezielle Pathologie und Therapie innerer Krankheiten. Hrsg. v. Friedr. Kraus u. Theodor Brugsch. 10, T. 3: Nervenkrankheiten 3 Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1924. 15, 1029 u. 2 Taf. GM. 28,80.Google Scholar
  5. Axenfeld, Th.: Staroperation und Psyche. (Univ. Augenklinik, Freiburg i. Br.) Arch. f. Psychiatr. 74, H. 2/4, 193–203 (1925).Google Scholar
  6. Bauer, Robert: Bemerkungen zur Symptomatologie und Therapie der Myalgien. Wien, med. Wschr. 74, Nr 47, 2455–2456 (1924).Google Scholar
  7. Bechterew: Heilwert geistiger Arbeit bei allgemeinen Neurosen. Z. Neur. 88, 49 (1924).Google Scholar
  8. Bechterew, W. M. und G. A. Pewsner: Adonis vernalis und deren Präparat “Adonilen” bei Behandlung von Epilepsie und allgemeinen Neurosen. (Psychiatr. Klinik, Staatsinst. f. med. Wissensch., Leningrad u. staatl. chemopharmazeut. Forschungsinst., Moskau). Münch, med. Wschr. 72, Nr. 27, 1106–1107 (1925).Google Scholar
  9. Bechterew und Schumkow: Lokalkontusionsneurose. Z. Neur. 99, 409 (1925).Google Scholar
  10. Becker, Th.: Fehldiagnosen durch Überbewertung katatoner Symptome. Z. Neur. 94, 248 (1924).Google Scholar
  11. Berliner, B.: Die Jahreszeiten und unser Seelenleben. Bl. Volksgesdh. pfl. 25, H. 4, 58–59 (1925).Google Scholar
  12. Beyer, Ernst Chefarzt Roder birken/Leichlingen: (a) Die erholungsbedürftige Frau und ihre Behandlung in der Heilstätte. (Nervenheilst. Roderbirken b. Leichlingen.) Arch. f. Psychiatr. 74, H. 2/4, 204–217 (1925).Google Scholar
  13. Beyer, Ernst Chefarzt Roder birken/Leichlingen: (b) Fürsorge für Nervenkranke. Z. Neur. 101 (Kraepelin), 56 (1926).Google Scholar
  14. Bieling: Druckpunktmassage bei der Behandlung der Myalgien und Neuralgien. Dtsch. med. Wschr. 50, Nr 47, 1613 (1924).Google Scholar
  15. Bing, R.: Pharmacopoea neurologica (Vogt, H., Handbuch, Ther. d. Nervenkrankh. Jena: Fischer 1916).Google Scholar
  16. Btnswanger, O.: Pathologie und Therapie der Neurasthenie. Jena: Fischer 1896.Google Scholar
  17. Bisgerard, A.: Dvsregulation. Zbl. Neur. 29, 1 (1922).Google Scholar
  18. Bjerre, Paul: Die neurasthenische Erschöpfung. Hygiea (Stockh.) 86, H. 13, 417–426 u. H. 14, 462–472 (1924). (Schwedisch.) Blum: Münch, med. Wschr. 1923, 1087.Google Scholar
  19. Blumenfeldt, E. und K. Schall: Beiträge zu der Therapie der Neuralgien und Myalgien. (2. med. Univ.-Poliklin., Charité, Berlin.) Med. Klin. 20, Nr 5, 146–147 (1924).Google Scholar
  20. Bonhöefer: Schreckpsychose. Mschr. Psychiatr. 46, 143 (1919).Google Scholar
  21. Bornstein-Gondberg: Stoffwechseltherapie der Nervenkrankheiten. Jena: Eischer 1916.Google Scholar
  22. van Breemen: Sport und Nervenleiden. Z. physik. Ther. 1923, 4.Google Scholar
  23. Breuer, Maria: Die Fürsorge für Geisteskranke und Nervöse außerhalb der Anstalten. (Psychiatr. Klin., Univ. Köln.) Psychiatr.-neurol. Wschr. 27, Nr 12, 110–115 u. Nr 13, 119–122 (1925).Google Scholar
  24. Bremer, Friedrich Wilhelm: Zur Vererbung der Selbstmordneigung. (Univ.-Klin. f. Psych, u. Nervenkrankh., Göttingen.) Arch. f. Psychiatr. 73, H. 2/4, 168–185 (1925).Google Scholar
  25. Brill, A. A.: Schizoid and syntonic factors in neuroses and psychoses. (Schizoide und syntone Züge bei Neurosen und Psychosen.) Amer. J. Psychiatry. 4, Nr 4, 589–598 (1925).Google Scholar
  26. Bumke, Oswald (München): Die Revision der Neurosenfrage. 15. Jahresvers, der Ges. dtsch. Nervenärzte in Cassel, vom 3.-5. 9. 1925. Ber. Zbl. 41, H. 12/13, 669.Google Scholar
  27. Cowie, David M., John P. Parsons und Theophile Raphael: Insulin and mental depression. (Insulin und psychische Depression) (Dep. of pediatr. a. infect, dis. a. of psychiatry, univ. of Michigan hosp. ann. Arbor.) Arch, of Neur. 12, Nr 5, 522–533 (1924).Google Scholar
  28. Craig, M.: Education and training in relation to mental disorder. J. ment. Sci. 68, 209 (1922).Google Scholar
  29. (a).
    Curschmann: Die Stoffwechseluntersuchung in der Diagnostik der Neurose. Jahresvers. d. Ver. nordwestdtsch. Psychiater u. Neurol., Rostock, Sitzung v. 24.-25. 10. 1925. Ber. Zbl. 42, H. 14, 840.Google Scholar
  30. (b).
    Curschmann: Ostseekuren bei Neurosen. Fortschr. Ther. 2, 378 (1926).Google Scholar
  31. Dattner, Bernhard (Wien): Über Pharmakotherapie der Neurosen. 15. Jahresvers, der Ges. dtsch. Nervenärzte in Kassel, vom 3.-5. 9. 1925. Ber. Zbl. 41, H. 12/13, 678.Google Scholar
  32. Determann, Dr. H.: (a) Über die Nervosität der Jetztzeit und ihre Bekämpfung. Freiburg i. Br. u. Leipzig: Speyer u. Kärner 1906.Google Scholar
  33. (b).
    Determann, Dr. H.: Physikalische Therapie der Neurasthenie (inkl. Schlaflosigkeit). (Aus dem Handbuch der physikalischen Therapie, hsg. v. Goldscheider und Jakob.) Handbuch der Balneologie, medizinischen Klimatologie und Balneographie. Hrsg. v. Dietrich u. Kaminer. 4. Leipzig: Georg Thieme 1924.Google Scholar
  34. Doerr, R.: Die Idiosynkrasien. Naturwiss. 12, H. 47, 1018–1031 (1924).Google Scholar
  35. (a).
    Dornblüth, O.: Gesunde Nerven. Ärztliche Belehrungen für Nervenkranke und Nervenschwache. Würzburg: A. Stuber 1908.Google Scholar
  36. (b).
    Dornblüth, O.: Psychoneurosen. Leipzig: Veith 1911.Google Scholar
  37. Ehrhardt: Über die Verhütung der Nervosität und der Geisteskrankheiten durch eine gesundheitsgemäße Erziehung der Kinder und der heranwachsenden Jugend, besonders in der Schule. Dtsch. Vjschr. öff. Gesundh.pfl. 1910.Google Scholar
  38. Ehrström, Robert: Frühlingsmüdigkeit. (11. congr. de med. des pays du nord, Kristiania, 3.-5. 7. 1923.) Acta med. scand. (Stockh.) Suppl. 7, 43–51 (1924).Google Scholar
  39. Eulenburg: Zur Klimatotherapie und Balneotherapie der Neurasthenie verwandter nervöser Zustände. Z. Baln. 1908, Nr 1.Google Scholar
  40. Ewald: Krankheitseinheit und Reaktionsform. Z. Neur. 99, 777 (1925).Google Scholar
  41. Falthauser: Zur Abhandlung von Maria Breuer “Die Fürsorge für Geisteskranke und Nervöse außerhalb der Anstalten”. Psychiatr.-neur. Wschr. 27, Nr 16, 153–154 (1925).Google Scholar
  42. Finkh, I.: Seeklima und Nervosität. Arch. f. Psychiatr. 65, 104 (1922).Google Scholar
  43. Fischer: Reaktive Melancholie. Z. Neur. 88, 226 (1924).Google Scholar
  44. Fischer, Max: Die Fürsorgestelle für Nerven- und Gemütskranke in Mannheim in der ersten beiden Betriebslahren (I. 10. 1922 bis 1. 10. 1924).Google Scholar
  45. Fischer, Max: Handbuch der Geisteskrankheiten. V. 36Google Scholar
  46. Fischer, Max: Psychiatr.-neur. Wschr. 27, Nr 6, 49–53 (1925).Google Scholar
  47. Flataf, Dr. G.: Über Verwendung von Sauerstoffbädern (Sarasons Ozetbäder) bei der Behandlung v. Neurosen. Med. Klin. 1908, Nr 47.Google Scholar
  48. Forel, A.: Hygiene der Nerven und des Geistes. Stuttgart: Moritz 1905.Google Scholar
  49. Frank, L.: Affektstörungen. Berlin: Julius Springer 1913.Google Scholar
  50. Frank, S.: Kastration, Sterilisation. Mschr. Psychiatr. 57, 58 (1925).Google Scholar
  51. Francken, Dr. W.: Höhenklima und Seeklima. Z. physik. u. diät. Ther. 11.Google Scholar
  52. Fuchss, A.: Konträre Sexualempfindung. Stuttgart: Enke 1926.Google Scholar
  53. Fürstenberg, Dr. Alfred: Die hydriatische Behandlung der Neurasthenie. Med. Ein. 1909, Nr 24.Google Scholar
  54. Gaupp (Tübingen): Die Unfruchtbarmachung geistig und sittlich Minderwertiger. Versammlung des dtsch. Vereins f. Psychiatrie in Kassel. 1.-2. 9. 1925. Zbl. Neur. 42, H. 5/6, 330.Google Scholar
  55. Geigel, Richard: Wetter und Klima. Ihr Einfluß auf den gesunden und auf den kranken Menschen. München: J. F. Bergmann 1924.Google Scholar
  56. Girard: Fortschr. Neur. 1924, 39.Google Scholar
  57. Giese: Körperseele. Delphin-Verlag 1924. (iese-Hagemann: Körperbildung. Delphin-Verlag.Google Scholar
  58. (a).
    Goldscheider, A.: Krankhafte Überempfindlichkeit. Leipzig: Thieme 1919.Google Scholar
  59. (b).
    Goldscheider, A.: “Nervenpunkte”. Dtsch. med. Wschr. 49, 839 (1923).Google Scholar
  60. (c).
    Goldscheider, A.: Über die wirtschaftliche und doch sachgemäße Behandlung von Neurasthenikern. Dtsch. med. Wschr. 51, Nr 2, 53–55 (1925).Google Scholar
  61. Goroney: In Kindheit Stuprierte. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 7 (1926).Google Scholar
  62. Gottstein: Kinderleibesübungen. Klin. Wschr. 1926, 1593.Google Scholar
  63. Götze, Dr. Rud. in Leipzig: Über Nervenkranke und Nervenheilstätten. Halle a. S.: Carl Marhold 1907.Google Scholar
  64. Grabley (Woltersdorfer Schleuse): Die therapeutische Bedeutung der Luftbäder bei der Behandlung der Neurasthenie, Anämie und Chlorose. 79. Vers, dtsch. Naturforscher u. Ärzte i. Dresden v. 15.-21. 9. 1907. Ber. Neur. Zbl. 26, Nr. 19, 925. 1.10.1907.Google Scholar
  65. Gross, A.: Therapie der Psychosen. Aschaffenburgs Handbuch 1912.Google Scholar
  66. Gregory, Menas S.: Mental diseases associated with childbearing. (Geistige Störungen im Anschluß an den Geburtsakt.) Amer. J. Obstetr. 8, Nr 4, 420–430 u. 516–522 (1924).Google Scholar
  67. Hallervorden, Julius: Über Heilerfolge bei nervösen Invalidenversicherten.Google Scholar
  68. Hambert: Opotherapie des vieilles filles. Bull. med. 1925, 1144.Google Scholar
  69. Hansen: Benigne Nebennieren-Hjofunktion. Klin. Wschr. 1926, 1282.Google Scholar
  70. Hellpach: Geopsychische Erscheinungen. 3. Leipzig: Engelmann 1925.Google Scholar
  71. Hildebrandt, E.: Norm und Entartung. Dresden: Sibyllen-Verlag 1923.Google Scholar
  72. Hirschfeld, I. H.: Ein neuer Gedanke zur Therapie im Hochgebirgs Mima. Schweiz, med. Wschr. 55, Nr 23, 540–542 (1925).Google Scholar
  73. Hofbauer, L.: Atmungs-Pathologie und -Therapie. Berlin: Julius Springer 1921.Google Scholar
  74. Hoffmann, H.: Progressive Entartung. Z. Neur. 101 (Kraepelin) 158 (1926).Google Scholar
  75. Horstmann, Wilhelm: Zur Frage der Schwangerschaftsunterbrechung, bzw. Schwangerschaftsverhütung bei Geisteskranken und Psychopathen. (Fiovinz.-Heiianst:, Stralsund). Dtsch. Z. gerichtl. Med. 5, H. 6, 651–664 (1925).Google Scholar
  76. Ide, Dr.: Die Behandlung der Neurasthenie durch das Seeklima. Neur. Zbl. 25, Nr 14, 654. 167. 1906.Google Scholar
  77. Isserlin: Die Erwartungsneurose. Münch, med. Wschr. 1908, Nr 27.Google Scholar
  78. Kafka: Med. Klin. 1923, 278.Google Scholar
  79. Kankeleit: Sterilisation. Z. Neur. 98, 220 (1925).Google Scholar
  80. Kehrer: Neurophyllin. Klin. Wschr. 1926, 2286.Google Scholar
  81. Keller, Fr.: Bergsteigekuren für Nervenkranke. Ther. Mh. 1901, Okt./Nov.Google Scholar
  82. Kochs, Johannes: Über den objektiven Tastbefund bei der Myalgie (Muskelrheumatismus). (Orthop. Klin., Univ. Köln.) Z. orthop. Chir. 46, H. 3, 429–448 (1925).Google Scholar
  83. Krassnogorsky: Conditioned reflexes. Amer. J. Dis. Childr. 30, 753 (1925).Google Scholar
  84. Kretschmer: Der sensitive Beziehungswahn. Berlin: Julius Springer 1918.Google Scholar
  85. Krisch, H.: Der heutige Stand der Lehre von den exogenen Reaktionstjen und deren klinische Auswertungsmöglichkeiten. (Psychiatr. u. Nervenklin., Univ. Greifswald.) Mschr. Psychiatr. 57, H. 5/6, 255–284 (1925).Google Scholar
  86. Kroll: Bedingungsreflex. Jber. ges. Neur. 22 (1925).Google Scholar
  87. Kronfeld: Sexual-Pathologie. Aschaffenburgs Handbuch 1923.Google Scholar
  88. Kutzinski: Kastration. Dtsch. med. Wschr. 1924, 28.Google Scholar
  89. Lagrange, F.: Leibesübungen. Diederichs 1912.Google Scholar
  90. Lange: Optarson. Dtsch. med.Wschr. 1921, 472.Google Scholar
  91. Langelüddeke: Rhythmik Gesunder und Geisteskranker (Hamburg). Z. Neur. 101 (Kraepelin), 320 (1936).Google Scholar
  92. Laubi, Otto (Züricher Otologe): Rhythmustherapie.Google Scholar
  93. Laubry, Gh., Mussio-Fournier und J. Walser: Syndrome angineux et insuffisance thyroidienne. (Angina pectoris und Hypothreoidismus.) Bull. Soc. méd. Hop. Paris. 40, Nr 34, 1592–1598 (1924).Google Scholar
  94. Latjdenheimer: Ther. Gegenw. 1922, 204.Google Scholar
  95. Levi, Leopold und Henri de Rothschild: Schilddrüsenneurasthenie. Soc. de Neur. de Paris, 10. 1. 1907. Ber. neur. Zbl. 26, Nr 7, 329. 2. 4. 1907.Google Scholar
  96. Levine, B. S.: Grundumsatz bei Psychoneurosen. Z. Relig.psychol. 86, 323 (1924).Google Scholar
  97. Lienau: Schizoide Zustände bei Neurosen. Jahresvers. d. Ver. nordwestsch. Psychiater und Neurol., Rostock, Sitzg. v. 24.-25. 10. 1925. Ber. Zbl. 42, H. 14, 840.Google Scholar
  98. Lissmann: Sonnentherapie. Münch, med. Wschr. 72, Nr 43, 1830–1834 (1925).Google Scholar
  99. Lorentz, Fr. H.: Sporthygiene. Berlin: Julius Springer 1923.Google Scholar
  100. Löwenfeld, Dr. L.: Über Luftkuren für Nervöse und Nervenkranke. München 1901.Google Scholar
  101. Löwy, M.: Meteoristische Unruhebilder. Prag, med. Wschr. 12 (1912).Google Scholar
  102. Maier, Hans W. (Burghölzii-Zürich): (a) Die Erweiterung der psychiatrischen Indikation zum künstlichen Abort. Jahresvers. d. südwestdtsch. Psychiatr.-Vereinig., Frankfurt a. M., Sitzg. v. 25.-26. 10. 1924. Ber. Zbl. 40, H. 15/16, 943.Google Scholar
  103. (b).
    Maier, Hans W. (Burghölzii-Zürich): Psychogenien. Z. Neur. 82, 193 (1923).Google Scholar
  104. Maier, Hans W. (Burghölzii-Zürich): (c) Kastration und Sterilisation. Z. Neur. 98, 200 (1925).Google Scholar
  105. Handler, Otto: Die physikalische Behandlung der Neuralgien und Myalgien. Orv. Hetil. (ung.) 68, Nr 31, 498–500 (1924).Google Scholar
  106. Marcuse, Julian: Wintersport bei Nervenkrankheiten. Z. ärztl. Fortbildg. 21, Nr 24, 739–741 (1924).Google Scholar
  107. Mendel, K.: Schwinden hysterischen Symptomen-Komplexes nach Kastration. Dtsch. med. Wschr. 1925, 947.Google Scholar
  108. Mennel: Physical treatmen. Lancet 1924, 160.Google Scholar
  109. Meyer, Monroe A.: Mental reaction to venereal infection. (Seelische Reaktion auf eine geschlechtliche Erkrankung.) Med. J. a. Ree. 119, Nr 11, 554–555 (1924).Google Scholar
  110. Mondio, Guglielmo: II cinematografo nelletiqlogia di malattie nervöse e mentali sopratutto delleta giovanile. (Der Kinematograph in der Ätiologie der Nerven- und Geisteskrankheiten, vor allem des jugendlichen Alters.) (Manicomio interprov. “Lorenzo Mandalari”, Messina.) II Manicomio 38, Nr 1, 75–96 (1925).Google Scholar
  111. Müller, A.: Lehrbuch der Massage. Bonn 1915.Google Scholar
  112. Müller, E. K.: Neues Verfahren der Heilelektrizität. Ragaz 1922.Google Scholar
  113. Müller, E.: Über Sarasonsche Ozetbäder. Münch, med. Wschr. 1908, Nr. 30.Google Scholar
  114. Nachmannsohn: Chronische Masturbation. Z. Neur. 98, 27 (1925).Google Scholar
  115. Naxjdascher: Trémois artérielle habituelle dans les états déprémifs. Encéphale 18, 516 (1923).Google Scholar
  116. Nippe: Induzierter Kindesmord. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 5, H. 4, 398–400 (1925).Google Scholar
  117. Nolda, A.: Über die Indikation der Hochgebirgskuren für Nervenkranke. Halle a. A.: C. Marhold 1909.Google Scholar
  118. V. Oordt: Phjsikalische Therapie innerer Krankheiten. Berlin: Julius Springer 1920.Google Scholar
  119. Oppenheim, H.: Nervosität und Erziehung. Berlin: Karger 1911Google Scholar
  120. Oppenheim, H.: Juvenal. Z. Neur. 100, 417 (1926).Google Scholar
  121. Ostwald: Schilddrüsen-Therapie. Klin. Wschr. 1926, 1618.Google Scholar
  122. Panse, Friedrich: Ein Fall von„moral insanity” mit besonderer Berücksichtigung der Aszendenz. (Berlin, Stadt. Irrenanstalt Dalldorf). Z. Neur. 97, H. 3/4, 570–580 (1925). Bericht über die 3. Tagung über Psychopathogenfürsorge, Heidelberg, 17.-19–9. 1924. Berlin: Julius Springer 1925. (U. a.: Paulssen: Erziehung bei Verwahrlosung, und Nohl: Pädagogik.)Google Scholar
  123. Peritz, G.: Über die Ätiologie und Therapie der neurasthenischen Kopfschmerzen, des neurasthenischen Schwindels und der Migräne. Med. Klin. 1906, Nr 44–46.Google Scholar
  124. Pilcz, Alexander: Hygiene des Nervensystems. (Moderne Hygiene. Vorträge führender Ärzte.) Wien und Leipzig: Moritz Perles 1925.Google Scholar
  125. Pototzky, C.: (a) Konzentrationsgymnastik für zerstreute und nervöse Kinder. Leipzig: Thieme 1926.Google Scholar
  126. Pototzky, C.: (b) Kohlensaure Hand- und Fußbäder. Münch, med. Wschr. 1908, Nr 7.Google Scholar
  127. Raecke: Über Psychopathenfürsorge. Psychiatr.-neur. Wschr. 26, Nr 21/22, 111–114 (1924).Google Scholar
  128. Raether: Neurosenbehandlung nach dem Kriege. 100. Vers. d. psychiatr. Ver. d. Rheinprovinz, Bonn, Sitzg. v. 27. u. 28. 6. 1925.- Ber. Zbl. 72, H. 9/10, 571.Google Scholar
  129. Rancken, D.: Über die Bedeutung des Eezeptionslebens für die intellektuelle Arbeit und dasselbe als Basis für die physikalische Therapie. Finska Läk.sälisk. lldl. 67, Nr 2, 154–179 (1925).Google Scholar
  130. Redlich, Emil (Wien): Die Revision der Neurosenfrage. 15. Jahresvers, der G”s. dtsch. Nervenärzte in Kassel, vom 3.-5. 9. 1925. Ber. Zbl. 41, H. 12/13, 666.Google Scholar
  131. Renner, Albrecht: Schlaf-mitteltherapie. Berlin: Julius Springer 1925.Google Scholar
  132. Richter, Hellmuth: Einige Versuche zur Feststellung der geistigen und körperlichen Ermüdung durch sportliche Anstrengungen in verschiedenen Trainingsabschnitten. Veröff. Heeressan.wes. H. 78, 15–36 (1925).Google Scholar
  133. Riese, W.: Novarial. Ther. Gegenw. 1925, 463.Google Scholar
  134. Ringler: Hefe (“Neuracen”). Med. Klin. 1923, 1296.Google Scholar
  135. Röll: Psycho-neur. Wschr. 1921, 105.Google Scholar
  136. Römer, C.: Heilerfolge bei Psychoneurosen. Münch, med. Wschr. 1911, 30.Google Scholar
  137. Röper: Heilerfolge der Neurasthenie. Mschr. Psychiatr. 30, H. 6 (1911).Google Scholar
  138. Rosenfeld, M.: Rhythmische Gefühle. Allg. Z. Psychiatr. H. 762. J. Psychol, u. Neuro 14, 1.Google Scholar
  139. Rüdiger, Tscherning: Luminaltherapie in kleinsten Dosen. (0,015) (Augusta-Hosp. Berlin). Münch, med. Wschr. 72, Nr 35, 1464–1465 (1925).Google Scholar
  140. Rüdin, E.: Klinische Psychiatrie und psychiatrische Erbbiologie. Z. Neur. 101 (Kaepelin), 549 (1926).Google Scholar
  141. Runge: Psychopathie, Encephalitis, Würgesucht. Arch.f. Psychiatr. 68, 429 (1923).Google Scholar
  142. Rutherford, H. R. C.: Psychopathic inheritance. J. ment. Sci. 68, 236 (1922).Google Scholar
  143. Sänger, Alfred: Neurasthenie und Hysterie bei Kindern. Berlin: S. Karger 1902.Google Scholar
  144. Sommer (Gießen): (a) Die nationale und internationale Organisation der psychischen Hygiene. Bericht der Versammlung des deutschen Vereins für Psychiatrie in Kassel 1.-2. 9. 1925. Zbl. Neur. 42, H. 5/6, 331.Google Scholar
  145. (b) Sommer (Gießen): Psychomuskuläre Komponente der Schreckneurose. Z. Neur. 17 (1925).Google Scholar
  146. Szymanski, I. S.: Aktivität und Ruhe beim Menschen. Z. angew. Psychol. 20, 192 (1922).Google Scholar
  147. Schilder, Paul (Wien): Die organischen Grundlagen der Neurosen. 15. Jahresvers. der Ges. dtsch. Nervenärzte in Kassel, vom 3.-5. 9. 1925. Ber. Zbl. 41, H. 12/13, 685.Google Scholar
  148. Schmidt, August: Physiologie der Leibesübungen. Voigtländer 3,1921.Google Scholar
  149. (a).
    Schneider, Kurt: Begriff der Reaktion in der Psychiatrie. Z. Neur. 95, H. 3/4, 500–505 (1925).Google Scholar
  150. (b) Schneider, Kurt: Die Psychopathien. (Aschaffenburgs Handbuch.) Schoenhals: Neurasthenie und Hysterie bei Arbeitern. T. A. D., Berlin 1906.Google Scholar
  151. Schulte, R. W.: Eignungs- und Leistungsprüfung im Sport. Berlin: Hackebeil 1925.Google Scholar
  152. (a).
    Schultz, J. H.: Die Schicksalsstunde der Psychotherapie. Stuttgart: Enke 1925.Google Scholar
  153. (b).
    Schultz, J. H.: Praktischer Arzt und Psychotherapie. Berl. Klin. 32, H. 348, 1–32 (1925).Google Scholar
  154. (c).
    Schultz, J. H.: Gesundheitsschädigungen nach Hjnose. Halle: Marhold 1922.Google Scholar
  155. (d).
    Schultz, J. H.: Taschenbuch der psychotherapeutischen Technik. Berlin: Fischer 1924.Google Scholar
  156. (e).
    Schultz, J. H.: Psychopathologie und Psychotherapie amnestischer Zustände. Z. Neur. Psatr. 89, 107 1924.Google Scholar
  157. (f) Schultz, J. H.: Über Narkolyse und autogene Organübungen. Med. Klin. 1926, Nr 24.Google Scholar
  158. (g) Schultz, J. H.: Über selbsttätige Umstellungen der Wärmestrahlung der menschlichen Haut im autosuggestiven Training. Dtsch. med. Wschr. 1926, Nr 14.Google Scholar
  159. (h).
    Pototzky, C.: Therapie des Schlafmangels. Dtsch. med. Wschr. 54 (1926).Google Scholar
  160. Schwaetz, L.: Du role étiologique du travail professionel dans les psychoneuroses. Schweiz. Arch. Neur. 16, 321 (1925).Google Scholar
  161. Stahl, Rudolf: Die Bedeutung der Haut und des vegetativen Nervensystems für Herdreaktionen, besonders bei der Bäder- und Reiztherapie. (Med. Univ.-Klin., Rostock.) Dtsch. med. Wschr. 50, Nr 35, 1186–1187 (1924).Google Scholar
  162. Stein, Ludwig: Zur medikamentösen Therapie der Angstzustände. Wien. klin. Wschr. 36, Nr. 35, 627–628 (1923).Google Scholar
  163. Stock, A.: Quecksilberdampfgefahr. Berlin: Verlag Chemie, G. m. b. H. 1926.Google Scholar
  164. v. Strümpel, A.: Nervosität und Erziehung. Leipzig: F. C. W. Vogel 1908.Google Scholar
  165. Stuurmak: lonentherapie. Neurotherapie 1923, 41.Google Scholar
  166. Tellsmann: Nervenpunkte. Dtsch. med. Wschr. 1923, 843.Google Scholar
  167. Thiele: Die neue Erziehung. Leipzig: Grethlein 1920.Google Scholar
  168. Umber: Lehrbuch der Ernährung und der Stoffwechselkrankheiten. Berlin 1909.Google Scholar
  169. Vetlesen, H. J.: Fosforsurt natron ved nevrastheniske tilstande. Norsk. Mag. Laegevidensk. 1907.Google Scholar
  170. Voss: Dtsch. med. Wschr. 1923, 1551.Google Scholar
  171. Wagner-Jauregg: Organotherapie bei Neurosen. Wiener klin. Wschr. 1923,1.Google Scholar
  172. Wedekind, A. W.: Psychisclje Infektion. J. Psychol. 1917, 22/23.Google Scholar
  173. Weicksel: Psycho-neurol. Wschr. 1924, 69, 80.Google Scholar
  174. Weidner, E.: Kastration. Z. Neur. 97, 725 (1925).Google Scholar
  175. Weisenburg, T. H.: The Weir Mitchell rest cure forty Years ago and today. (Die Weir-Mitchell-Kur vor 40 Jahren und heute.) (Infirm, f. nev. dis., Philadelphia.) Arch, of Neur. 14, Nr 3, 384–389 (1925).Google Scholar
  176. Weizsäcker. V. v. (Heidelberg): Über neurotischen Aufbau bei inneren Krankheiten. 15. Jahresvers. d. ges. dtsch. Nervenärzte in Kassel, v. 3.-5. 9. 1925. Ber. Zbl. 41, H. 12/13, 688.Google Scholar
  177. Zondek, S. G.: Die Identität von Nerv-Ionen- und Giftwirkung. (2. med. Univ.-Klin. Charité, Berlin) Klin. Wschr. 4, Nr 17, 809–816 (1925).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • J. H. Schultz
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations