Advertisement

Einsatzmöglichkeiten des Doppelpendelinterferometers DPI zur Emissions- und Immissionsmessungen von Luftschadstoffen

  • H. Mosebach
  • H. Bittner
  • H. Rippel
Conference paper

Zusammenfassung

Eine der wichtigsten Aufgaben zum Schutz unserer Umwelt ist die Reduktion der Schadstoffbelastung unserer Luft. Insbesondere die Schäden, die durch giftige Gase bei Industrieemissionen, Kraftfahrzeugen, privaten Haushalten, Altlastdeponien usw. entstehen, schädigen Mensch und Umwelt in hohem Maße. Zu diesen relevanten Gasen zählen u.a. CO, SO2, NOx, HCl sowie eine Vielzahl komplexer organischer Substanzen wie HKW’s, Kohlenwasserstoffe. Maßnahmen für die Reduktion schädlicher Gase machen die parallele Entwicklung neuer Meßmethoden erforderlich.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. /1/.
    H. Rippel and G. Jaacks, “Performance Data of the Double Pendulum Interferometer”, Mikrochim. Acta I I, (1988)Google Scholar
  2. /2/.
    H. Mosebach, H. Rippel, H. Bittner, D. Kampf, T. Richter, Y. Schulz-Spahr, “Emission and Immission Measurements of Gaseous Pollutants using the Double Pendulum Interferometer”, SPIE Vol 1269 (1990)Google Scholar
  3. /3/.
    W. F. Herget, “Spectral Measurements of Stack Con-centrations using a Mobile FT-IR System”, Appl. Opt. 21, (1982)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • H. Mosebach
    • 1
  • H. Bittner
    • 1
  • H. Rippel
    • 1
  1. 1.Kayser-Threde GmbhMünchenDeutschland

Personalised recommendations