Advertisement

Die Berechtigung einer geometrischen Optik

  • H. Siedentopf

Zusammenfassung

Zur eingehenden und umfassenden Erklärung der Erscheinungen des Lichtes dient die von Huygens aufgestellte und von Young und Feesnel erweiterte Undulationstheorie des Lichtes, nach welcher das Licht in transversalen Schwingungen eines sehr feinen, sehr elastischen und überall verbreiteten Mediums, des sog. Lichtäthers, besteht. Die von Maxwell angebahnte und durch Hertz verbreitete elektromagnetische Theorie des Lichtes macht sich von spezielleren Voraussetzungen über Einzelheiten des Lichtvorganges freier, und es gelingt ihr ebenfalls, von den meisten Erscheinungen des Lichtes ziemlich vollständig Eechenschaft zu geben. Eine Rückkehr zu der Aufnahme spezieller, aber verfeinerter Hypothesen über den Lichtvorgang stellt die Elektronentheorie von Lorentz dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1904

Authors and Affiliations

  • H. Siedentopf

There are no affiliations available

Personalised recommendations