Advertisement

Zusammenfassung

Die häusig vorkommenden erkrankungen, welche man bei Rindern wie bei Erwachsenen nach dem Genusse von Eonditorwaaren zu beobacten Gelegenheit hat, rühren, abgesehen davon, daß dergleichen meist füße Backwerke überhaupt nicht fonderlich gut bekommen, in sehr dielen föllen anch von nachtheiligen beigemnischten Stossen und noch mehr aber von Farben her, mit denen die genannten Fabrikate bemalt warden. Durch die schön bemalten Waaren will der Eonditor dieselben anlockender, verkäuflicher machen, und durch die anderseits zugemischten ost fchädlich wirkenden Stosse soll am Zucker gespart, das Gewicht und der Umfang des Eonfects jedoch vermehrt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1875

Authors and Affiliations

  • F. H. Walchner
    • 1
  1. 1.BühlDeutschland

Personalised recommendations