Advertisement

Zusammenfassung

Der Hautberatung, der mit ven Gewürznelken geschieht, befteht darin, daß solche, denen durch Destillation das ätherische Oel entzogen werden ift, unter die noch echten und guten gemischt, und so verkauft werden. Da die Gewürznelken, wenn ihnen ihr ätherisches Oel genommen wurde, einschrumpfen, leichter warden, an ihrer Farbe und gewöhnlichem Aroma verlieren, so wird, um die in den Verkauf bringen zu können, folgende Manipulation vorgenommen. Auf angefeuchteten Sand warden im Keller ebenfalls angezogenen Bogen Löschpapier Lästern ziehen nun die Feuchtigkeit wieder in dich, quellen auf und erlangen so ziemlich ihre frühere Gestalt wieder. Sie warten nur unter echte Gewürznelken gemischt, erlangen von diesen Wohlgeruch, augen vielleicht wohl auch von denen etwas Oel ein, und werden so verkauft. Dieser Betrug oft nur schwer zu entdecken. Gewöhnlich haben soeben Belkin keine Köpfchen mehr. Außerdem sind auch schon nachgekünftelte Gewürznelken beobachtet worden. Sie befinden zus schwarzer Brotrinde, welche in Gewürznelken Tinktur Eingetaucht waren. Allein solche Belten find schon der Gewalt nach den echten fehr unähnlich, viel leichter, schwammig, porös, geschmackloser und ganz leicht zerreiblich. Endlich sind die Gewürznelken auch aus einem Teig von Tragant, gekochter Stärke nachgemacht worden. Diese find aber völlig unförmlich, und lövenich in Buffer. (Jnteressante Berichte über Gewürznelken-Verfälschung Sich in Lancet, Juni 1852.) Die beste Sorte find die Ambogenelken.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1875

Authors and Affiliations

  • F. H. Walchner
    • 1
  1. 1.BühlDeutschland

Personalised recommendations