Advertisement

Zusammenfassung

Dem Preußischen Staate ist ein den gesamten Kreis Saarbrücken, den größeren Teil der Kreise Ottweiler und Saarlouis und Teile der Kreise St. Wendel und Merzig umfassendes bergbauliches Berechtigungsfeld von rund 110 923 ha Größe vorbehalten*). Der Betrieb in diesem Felde wird gegenwärtig von 11 Berginspektionen geführt, deren jede zwei bis drei in der Hauptsache selbständige Grubenanlagen verwaltet. In der Regel sind die Anlagen inbezug auf Förderung, Wasserhaltung und Wetterführung gänzlich voneinander getrennt, in einigen Fällen benutzen jedoch verschiedene Anlagen aus Zweckmäßigkeitsgründen teilweise oder ganz dieselben Vorrichtungen zur Wasserhebung, Wetterführung und Verladung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vergl. Bericht d. Stein-u. Kohlenfallkommission S. 260.Google Scholar
  2. 11.
    Siehe z. B. Versuche und Verbesserungen. Ministerialzeitschrift Bd. 42 S. 307; Bd. 43, S. 192.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1906

Authors and Affiliations

  • R. Mellin

There are no affiliations available

Personalised recommendations