Advertisement

Das stationäre magnetische Feld

  • Emil Cohn

Zusammenfassung

Dem Coulombschen Gesetz für die Kräfte zwischen den Trägern ruhender Elektrizität kann man ein zweites Elementargesetz gegenüberstellen, welches die Kräfte zwischen den Trägern bewegter Elektrizität oder elektrischer Ströme angibt. Dieses erhält eine übersichtliche Form, wenn man wiederum einen Hilfsvektor einführt, der einerseits in jedem Feldpunkt durch das erste Stromelement bestimmt wird, und andererseits die Wirkung auf ein in diesem Feldpunkt befindliches zweites Stromelement bestimmt. Der geschichtlichen Entwicklung entsprechend heißt das Feld ein magnetisches Feld und der Vektor die magnetische Induktion. Wir werden ihn durch B bezeichnen. Das Biot-Savartsche Gesetz sagt nun aus, daß das Element dr′ eines stationären linearen Stromes i′ im Abstand r eine elementare Induktion d B erzeugt, welche dem Vektorprodukt aus i′ · dr′ und dem vom Ort p′ des Stromelements nach dem Feldpunkt p″ weisenden Einheitsvektor r direkt, und dem Quadrat des Abstands r umgekehrt proportional ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1927

Authors and Affiliations

  • Emil Cohn
    • 1
  1. 1.Theoretischen PhysikUniversität StraßburgFrankreich

Personalised recommendations