Advertisement

Die Grundbegriffe der wissenschaftlichen Betriebsführung

  • Frank B. Gilbreth

Zusammenfassung

Die Grundlage des Systems der wissenschaftlichen Betriebsführung sind die Zeitstudien, auf denen alles basiert. Unter verrichtung wird dabei in einzelne möglichst kleine Operationen zerlegt, und jede Einzeloperation für sich auf ihre Zweckmäßigkeit geprüft. Jede Bewegung wird analysiert und untersucht, ob sie sich nicht einfacher und auf weniger ermüdende Weise ausführen läßt. Ungeschickte und nutzlose Bewegungen werden ausgeschaltet. Was bleibt, sind nur noch absolut unerläßliche Bewegungen, die so ausgemessen sind, daß mit den wenigen einfachen Bewegungen mehr erreicht wird, als früher mit vielen komplizierten. Man vergleiche hierzu die Figg. 3 und 4, aus denen gleichzeitig die Beobachtungsmethode klar hervorgeht. Dem Arbeiter wurde an der Hand eine kleine Glühlampe befestigt. Bei der kinematographischen Aufnahme seiner Arbeitsverrichtung zeichneten sich danach seine Bewegungen als lichte Linie ein 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1917

Authors and Affiliations

  • Frank B. Gilbreth

There are no affiliations available

Personalised recommendations