Advertisement

Zusammenfassung

In der Z. 1894 S. 489 beschreibt M. Westmann den Kohlenstapelplatz nach Dodges Anordnung für die Pennsylvania Railroad Co. in South Amboy, N. J., ungefähr wie folgt:
  • Die Anlage, bei der von 4 bis 5 Mann Bedienung in einer Minute 3 t Kohlen aufgestapelt oder auch verladen werden können, ist für die Lagerung von ungefähr 190 000 t Kohlen eingerichtet, und zwar besteht sie aus 16 kegelförmigen Haufen von je 10 bis 15 000 t. 10 dieser Kegel werden von einer Bewegungsvorrichtung älterer Bauart bedient, während die übrigen 6, in 3 Paare geteilt, mithülfe der von Dodge entworfenen Einrichtung bewegt werden. Die paarweise Gliederung ergiebt sich daraus, dass je zwei Haufen nur eine einzige Vorrichtung für ihre Verladung in die Eisenbahnwagen haben. Es ist dies aus der Figur ersichtlich. Die Mittelpunktlinie der 6 Stapel ist eine im Abstand von rd. 35 m neben dem Eisenbahngleise verlaufende Parallele, welche in Entfernungen von je 65 m die Mittelpunkte dieser Stapel enthält. Jeder der letzteren ist etwa 18 m hoch und hat 60 m Dmr.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1901

Authors and Affiliations

  • M. Buhle
    • 1
  1. 1.Kgl. Technischen HochschuleBerlinDeutschland

Personalised recommendations