Advertisement

Interaktion von photodynamischer Lasertherapie und Zytostase bei der gynäkologischen Karzinomzellinie C-33

  • G. H. Raab
  • W. Eiermann
  • S. Stocker
  • M. Fieleki
Conference paper

Zusammenfassung

Nachdem die Wirksamkeit der photodynamischen Lasertherapie (PDT) in vitro an verschiedenen gynäkologischen Karzinomzellinien nachgewiesen ist (RAAB et al.)/ und ihr klinischer Einsatz in vielen Fachgebieten bereits vielversprechende Ergebnisse liefert, ist es von Bedeutung die Wechselwirkungen zwischen PDT und Zytostase zu überprüfen, um mögliche synergistische Effekte ausnützen zu können (EDELL et al., COWLED et al.), und sich im Falle eines Antagonismus nicht durch die PDT die Möglichkeit einer Chemotherapie zu verbauen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Cowled P.A., Mackenzie L., Forbes I.J., Cancer Res.,47 :971–974, 1987Google Scholar
  2. Edell E.S., Cortese D.A., Lasers in Surg. Med., 8:413–417, 1988CrossRefGoogle Scholar
  3. Raab G.H., Schneider A., Eiermann W., Gottschalk H., Baumgartner R., Beyer W., Arch. Gynecol. Obstet., 248:13–20, 1990CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • G. H. Raab
    • 1
  • W. Eiermann
    • 1
  • S. Stocker
    • 1
  • M. Fieleki
    • 1
  1. 1.Onkologisches Forschungslabor der Frauenklinik im KlinikumGroßhadern der Ludwig-Maximilians-Universität MünchenMünchen 70Deutschland

Personalised recommendations