Advertisement

Experimentelle Voraussetzungen und Ergebnisse für den ösophagotrachealen Fistelverschluß beim Kind mit Hilfe des Lasers auf endoskopischem Weg

  • G. H. Willital
  • K. Schaarschmidt
  • R. R. Lehmann
  • M. Maragakis
  • E. Unsöld
  • A. Heinze
Conference paper

Zusammenfassung

Die Notwendigkeit ösophagotrachealen Fisteln beim Kind zu verschließen, ergibt sich aus den verschiedenen Formen von Fehlbildungen des Ösophagus und der Trachea, deren Formvariaten sich zur Zeit auf 106 unterschiedliche Typen belaufen (5,6,8).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. (1).
    Frank F: Biophysical basis and technical prerequisites for the endoscopic and surgical use of the neodymium-yag laser Laser 2 (1986): 124–132Google Scholar
  2. (2).
    Gdanietz K, Krause: Plastic adhesives for closing esophageal fistulae in children. Z Kinderchir Suppl 17 (1975): 137–145Google Scholar
  3. (3).
    Heinze A, Beyer W, Krug M, Schaarschmidt K, Sroka R, Stepp H, Unsold E, Willital GH: Modified Fiber Tips for Light Application in Hollow Organs, in A Katzir: Optical fibres in Medicine V. Proc SPIE 1201, Los Angeles, 1990Google Scholar
  4. (4).
    Keiditsch E: Morphlogical fundamentals in the treatment of tumors with the neodymium-YAG laser. Eur Urol 12 suppl 1 (1986): 12–16Google Scholar
  5. (5).
    Kluth D: Atlas of esophageal atresia. J Pediatr Surg 11 (1976): 901–919CrossRefGoogle Scholar
  6. (6).
    Willital GH: Atlas der Kinderchirurgie FK Schattauer Verlag, Stuttgart — New York, 1981: 188–214Google Scholar
  7. (7).
    Willital GH, Mcier H: Anwendung des Laser unter endoskopischer Kontrolle zur Behandlung von angeborenen und erworbenen Fistelverbindungen im Gastrointestinal-bereich bei Neugeborenen, Säuglingen und Kleinkindern. Forschungsantrag zum BMFT-Forschungsvorhaben 01 KF 8604 0, Münster, 1986Google Scholar
  8. (8).
    Willital GH, Lehmann R, Meier H, Schaarschmidt K: Der gegenwärtige Stand der Laseranwendung in der Abdominalchirurgie bei Kindern, in Bunte H, Junginger TH (Eds): Jahrbuch der Chirurgie Vol.2/ 1989: S 167–175Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • G. H. Willital
    • 1
  • K. Schaarschmidt
    • 1
  • R. R. Lehmann
    • 2
  • M. Maragakis
    • 1
  • E. Unsöld
    • 3
  • A. Heinze
    • 3
  1. 1.Kinderchirurgische Universitätsklinik MünsterDeutschland
  2. 2.Anatomisches Institut der Universität MünsterDeutschland
  3. 3.Institut für Angewandte Optik Zentrales Laser-LaborGSF mbH MünchenDeutschland

Personalised recommendations