Advertisement

Untersuchung von Rohstoffen, Zwischen- und Fertigerzeugnissen

  • Heinrich Fincke

Zusammenfassung

Die Untersuchung von Rohstoffen, Zwischen- und Fertigerzeugnissen kann unter verschiedenen Gesichtspunkten erfolgen. Innerhalb der Herstellungsbetriebe wird man zunächst die eingekauften Roh- und Hilfsstoffe auf Mustertreue, Preiswürdigkeit, technische und geschmackliche Eignung, Reinheit und lebensmittelrechtliche Zulässigkeit prüfen. Weiterhin wird man den richtigen Ablauf der Herstellungsverfahren sowie die Einhaltung der Herstellungsvorschriften überwachen. Schließlich sind auch die Fertigerzeugnisse auf ihre Beschaffenheit zu überprüfen. Welche Untersuchungsverfahren man anwendet und welche Gesichtspunkte bei den Prüfungen im Vordergrund stehen, ist von Fall zu Fall sehr verschieden. Hier spielen nicht nur die Größe und die Arbeitsweise des Betriebes eine Rolle, sondern auch andere Fragen, wie z. B. die Zuverlässigkeit der Lieferanten, die Verfahrenstechnik, die Art der herzustellenden Erzeugnisse usw. Allgemein gültige Richtlinien für den Umfang und die Art der zweckmäßig anzustellenden Untersuchungen können daher nicht gegeben werden. Bei größeren Betrieben kommt noch die Untersuchung von Konkurrenzerzeugnissen hinzu.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Schweizerisches Lebensmittelbuch, 4. Aufl., 1937, S. 243Google Scholar
  2. 2.
    Beithien, K.: Laboratoriumsbuch für den Lebensmittelchemiker, 6. Aufl. 1950, S. 503.Google Scholar
  3. 3.
    Kapp, A.: Rev. Intern. Choc. 7 (1952) 2693Google Scholar
  4. 1.
    Schweizerisches Lebensmittelbuch, 4. Aufl., 1937, S. 244.Google Scholar
  5. 2.
    Beythien, K.: Laboratoriumsbuch für den Lebensmittelchemiker, 6. Aufl. 1950, S. 503 u. 504.Google Scholar
  6. 3.
    AOAC : Official Methods of Analysis of the Association of Official Agricultural Chemist, 9. Ed. 1960, S. 152.Google Scholar
  7. 4.
    Knapp, A.: Rev. Intern. Choc. 7 (1952) 225.Google Scholar
  8. Knapp, A.: Rev. Intern. Choc. 7 (1952) 225.Google Scholar
  9. Thaler, H. : Rev. Intern. Choc. 13 (1958) 42.Google Scholar
  10. Weide, A. J., u. E. L. Krugers-Dagneaux : Chem. Weekblad 57 (1961) 4, 46.Google Scholar
  11. Hadorn, H., u. R. Jungkunz : Mitt. Lebensm. Unters. Hyg. 41 (1950) 137;Google Scholar
  12. Hadorn, H., u. R. Jungkunz Rev. Intern. Choc. 7 (1952) 289.Google Scholar
  13. Schetty, O.: Rev. Intern. Choc. 8 (1953) 101.Google Scholar
  14. Kleinert, J.: Rev. Intern. Choc. 10 (1955) 440.Google Scholar
  15. Knapp, A., u. O. schetty : Rev. Intern. Choc. 10 (1955) 50.Google Scholar
  16. Kleinert, J.: Rev. Intern. Choc. 10 (1955) 449.Google Scholar
  17. Hadorn, H., u. H. Suter: Mitt. Lebensm. Unters. Hyg. 48 (1957) 30. Beschlüsse Brüssel, 1960, Zirkular I c/62—D.Google Scholar
  18. 1.
    Official Methods of Analysis of the Association of Official Agricultural Chemists (A.O.A.C.), 9. Ed., 1960, 2.036, S. 12 u. 12.008, S. 148.Google Scholar
  19. 2.
    Beythien, A. : Einführung in die Lebensmittelchemie, 4. Aufl., Dresden/ Leipzig: Th. Steinkopff 1956, S. 26.Google Scholar
  20. 3.
    Beythien, A. : Laboratoriumsbuch für den Lebensmittelchemiker, 6. Aufl., Dresden/Leipzig: Th. Steinkopff 1951, S. 1.Google Scholar
  21. 4.
    Römpp, H.: Chemie-Lexikon, 5. Aufl., Bd. 2, Stuttgart : Franckh’sche Verlagsbuchhandlung, S. 2586/2587.Google Scholar
  22. Official Methods of Analysis of the Association of Official Agricultural Chemists (A.O.A.C.) 9. Ed. 1960, 12.038, S. 155.Google Scholar
  23. Janssen, G. R.: Bulletin Officiel de l’O.I.C.C. 7 (1937) 317.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin and Heidelberg 1965

Authors and Affiliations

  • Heinrich Fincke

There are no affiliations available

Personalised recommendations