Advertisement

Silicium

  • C. Doelter
  • M. Dittrich
  • Karl Herold
  • E. Dittler
  • Ferdinand R. v. Arlt
  • E. Zschimmer
  • Eduard Berdel
  • J. H. L. Vogt
Chapter
  • 46 Downloads

Zusammenfassung

Wir haben nach der in diesem Werke getroffenen Einteilung zuerst die Reihe der vierwertigen Elemente C, Si, Ti, Zr, Sn, Th, Ge, Pb (das Ce kommt für uns nicht in Betracht), welche die vierte Vertikalreihe des periodischen Systems bildet, zu betrachten. An den oben behandelten Kohlenstoff reiht sich das Silicium an; während jedoch in der Natur zahllose organische kohlenstoffhaltige Verbindungen existieren, die ja die Mannigfaltigkeit der organischen Welt schaffen, ist dies bei Silicium nicht der Fall, die natürlichen Siliciumverbindungen gehören der Steinwelt an, und die Erdrinde besteht zum allergrößten Teile aus ihnen.

Notes

Literaturzusammenstellung

  1. 1.
    L. J. Vicat, Neue Versuche über Kalk und Mörtel (Berlin 1825 ).Google Scholar
  2. 2.
    L. J. Vicat, Resumé des connaissances positives actuelles sur les qualités, le choix et la convenance réciproque des matériaux propres à la fabrication des mortiers et ciments calcaires (Paris 1828 ).Google Scholar
  3. 3.
    Treussart, Mémoire sur les mortiers hydrauliques et ordinaires (Paris 1829).Google Scholar
  4. 4.
    Frdr. Panzer, Anleitung über die Bereitung des Mörtels aus hydraulischem Kalk. 2. Aufl. ( München 1832 ).Google Scholar
  5. 5.
    C. J. B. A. Berthault-Ducreux, Théorie et pratique des mortiers et ciments Romains (Paris 1833 ).Google Scholar
  6. 6.
    F. Kink, Anleitung zur zweckmäßigen Benützung des in Kufstein erzeugten hydraulischen Kalkzements (Innsbruck 1844 ).Google Scholar
  7. M. Gary, Mitt. d. kgl. Materialprüfungsamts 24, 72 (1906).Google Scholar
  8. 7.
    L. J. Vicat, Praktische Anleitung, hydraulischen Kalk zu bereiten. Übersetzt von C. G. Schmidt (Quedlinburg 1847 ).Google Scholar
  9. 8.
    J. B. White and sons, Experiments on the strength of Portland and Roman Cements (London 1852 ).Google Scholar
  10. 9.
    W. A. Becker, Erfahrungen über den Portlandzement (Berlin 1853 ).Google Scholar
  11. 10.
    G. Feichtinger, Über die chemischen Eigenschaften mehrerer hydraulischer Kalke im Verhältnis zum Portlandzement (München 1858 ).Google Scholar
  12. 11.
    J. Manger, Die Portlandzemente. Einige neue Erfahrungen über deren Verarbeitung und Anwendung (Berlin 1859 ).Google Scholar
  13. 12.
    V. Prou, Observations sur le ciment hydraulique artificiel de Portland (Paris 1863 ).Google Scholar
  14. 13.
    E. Vicat, Die neuesten Fortschritte in der Ziegel-und Zementfabrikation (Leipzig 1863 ).Google Scholar
  15. 14.
    V. Prou, Etudes historiques et pratiques sur le mortier à chaux hydrauliques de M. G. Robertson (Paris 1864 ).Google Scholar
  16. 15.
    H. v. Gerstenbergk, Die Zemente, ihre Bereitung aus natürlichen und künstlichen hydraulischen Kalken (Weimar 1865 ).Google Scholar
  17. 16.
    J. v. Mihâlik, Die hydraulischen Kalke und Zemente (Pest 1865 ).Google Scholar
  18. 17.
    A. Lipowitz, Die Portlandzementfabrikation nach eigenen praktischen Erfahrungen (Berlin 1868 ).Google Scholar
  19. 18.
    H. Reid, A treatise on the manufacture of Portlandzement. Added a translation of M. A. Lipowitz’s work (London 1868 ).Google Scholar
  20. 19.
    W. Michaëlis, Die hydraulischen Mörtel, insbesondere der Portlandzement in chemisch-technischer Beziehung (Leipzig 1869 ).Google Scholar
  21. 20.
    O. Fahnejelm, Anteckningar om Portlandcement (Stockholm 1871 ).Google Scholar
  22. 21.
    W. Innes, Notes on the supply, storage and testing of Portlandcement. Corps of roy. engineers. Prof. Papers. New series. vol. 21 (1873).Google Scholar
  23. 22.
    H. Klose, Der Portlandzement und seine Fabrikation (Wiesbaden 1873 ).Google Scholar
  24. 23.
    Q. A. Gilmore, Portland, Roman and other cements and artificial stones. Philadelphia intern. exhibition 1876. U.S. Centennial commission. Reports and Awards. Group II (Washington 1877 ).Google Scholar
  25. 24.
    Dyckerhoff u. Söhne in Amöneburg bei Biebrich am Rhein. Gutachten über Portlandzement (1877).Google Scholar
  26. 25.
    H. Reid, The science and art of the manufacture of Portlandcement (London-New York 1877 ).Google Scholar
  27. 26.
    E. A. Bernays, Portlandcement and some of its uses, School of military engineering. Chatham-Lectures (1879).Google Scholar
  28. 27.
    H. Stegmann, Die Kalk-, Gips-u. Zementfabrikation (Berlin X879).Google Scholar
  29. 28.
    A. Lipowitz, Traité pratique de la fabrication du ciment de Portland. Trad. par J. de Champeaux (2. ed. Paris 1880 ).Google Scholar
  30. 29.
    W. Maclay, Der Portlandzement. Die Verwendung und Prüfung desselben. Deutsch von Stahl u. Rudloff (Leipzig 1880 ).Google Scholar
  31. 30.
    G. Feichtinger, Die chemische Technologie der Mörtelmaterialien (Braunschweig 1885 ).Google Scholar
  32. 31.
    E. Candlot, Etude pratique sur le ciment de Portland: Fabrikation-propriétésemploi (Paris 1886 ).Google Scholar
  33. 32.
    W. Richardson,”Plutonic“ Cement (Birmingham 1886).Google Scholar
  34. 33.
    A. Tarnawski, Kalk, Gips, Zementkalk und Portlandzement in Österreich-Ungarn (Wien 1887 ).Google Scholar
  35. 34.
    D. L. Collins, A few words on Portlandcement (London 1888 ).Google Scholar
  36. 35.
    G. Raty et Cie, Le ciment Portland de laitier de Saulnes (Paris 1889 ).Google Scholar
  37. 36.
    E. Candlot, I. Determination de la qualité du ciment Portland, II. Emploi du ciment Portland a l’eau douce et â l’eau de mer (Paris 1890 ).Google Scholar
  38. 37.
    H. K. Bamber, A. E. Parey and W. Smith, Portlandcement and portlandcementconcrete (London 1892 ). - H. K. Bamber, Portlandcement, its manufacture, use and testing. - A. E. Parey, The inspection of Portlandcement for public works. - W. Smith, The influence of sea-water upon Portland-cement mortar and concrete.Google Scholar
  39. 38.
    E. Heusinger von Waldegg, Die Kalk-u. Zementbrennerei, einschl. der Herstellung der Schlackensteine (Leipzig 1892 ).Google Scholar
  40. 39.
    F. P. Spalding, Notes on the testing and use of hydraulic cement (Ithaca 1893 ).Google Scholar
  41. 40.
    G. R. Redgrave, Calcareous cements (London 1895 ).Google Scholar
  42. 41.
    E. Candlot, Etude pratique sur le ciment portland (Paris 1896 ).Google Scholar
  43. 42.
    A. E. Törnebohm, Die Petrographie des Portlandzementes (Stockholm 1897 ).Google Scholar
  44. 43.
    K. Zulkowski, Zur Erhärtungstheorie des natürlichen und künstlichen hydraulischen Kalkes (Berlin 1898 ).Google Scholar
  45. 44.
    K. Zulkowski, Über die. Konstitution des Glases und verwandter Erzeugnisse (Berlin 1899 ).Google Scholar
  46. 45.
    G. Rebuffat, Studien über die Zusammensetzung der hydraulischen Zemente. (Aus dem Italienischen). (Stuttgart 1899 ).Google Scholar
  47. 46.
    Engineering Record. Descriptions of Portland and natural cement plants in the United States and Europe, with notes on materials and processes in Portlandcementmanufacture (New York 1900 ).Google Scholar
  48. 47.
    Th. Pierus, Über die Fabrikation von Roman-und Portlandzement (Wien 1900 ).Google Scholar
  49. 48.
    P. Rohland, Über einige Reaktionen im Portlandzement (Stuttgart 1900 ).Google Scholar
  50. 49.
    P. Rohland, Über die Hydratation im Portlandzement (Stuttgart 1900 ).Google Scholar
  51. 50.
    A. R. Schuliatschenko, Über die Einwirkung des Meereswassers auf hydraulische Zemente (Stuttgart 1900 ).Google Scholar
  52. 51.
    K. Zulkowski, Zur Erhärtungstheorie der hydraulischen Bindemittel (Berlin 1901 ).Google Scholar
  53. 52.
    J. Boero, Fabrication et emploi des chaux hydrauliques et des ciments (Paris 1901 ).Google Scholar
  54. 53.
    E. Leduc, Über die chemische Zusammensetzung der hydraulischen Kalke und der Schlackenzemente (Stuttgart 1901 ).Google Scholar
  55. 54.
    Das kleine Zementbuch, Eigenschaften und Verwendung des Portlandzementes (Berlin, 1. Aufl. 1899; 2. Aufl. 1901 ).Google Scholar
  56. 55.
    P. Rohland, Über die Frage nach der Konstitution des Portlandzementes (Stuttgart 1901 ).Google Scholar
  57. 56.
    C. Zamboni, Il Cemento Portland (Bergamo 1901 ).Google Scholar
  58. 57.
    C. Zielinski, Vergleichende Untersuchungsmethode der Romanzemente mit Rücksicht auf die nötige Kontrolle bei der Anwendung in der Praxis (Budapest 1901 ).Google Scholar
  59. 58.
    Ph. j. Lucht, Anleitung für die Verarbeitung und Verwendung von Portlandzement. (Frankfurt a. M. 1. Aufl. 1897; 2. Aufl. 1902 ).Google Scholar
  60. 59.
    A. Meyer, Studie über die Konstitution des Portlandzementes (Stuttgart 1902 ).Google Scholar
  61. 60.
    Th. Pierus, Die Fabrikation und Prüfung von Portlandzement (Wien 1902 ).Google Scholar
  62. 61.
    B. B. Lathburg and Spackman, American engineering practice in the construction of rotary Portlandcement plants (Philadelphia 1902). (Text eng!: deutsch-französ.)Google Scholar
  63. 62.
    A. Feret, Addition de pouzzolanes aux ciments Portland dans les travaux maritimes (Paris 1903 ).Google Scholar
  64. 63.
    Apparate und Geräte zur Prüfung von Portlandzement. Zusammengestellt vom Chemischen Laboratorium tür Tonindustrie H. Seeger u. E. Cramer, G. m. b. H. (Berlin 1903 ).Google Scholar
  65. 64.
    C. Naske, Die Portlandzementfabrikation (Leipzig 1903 ); in: E. Heusinger von Waldegg: Die Ton-, Kalk-, Zement-und Gipsindustrie. Bd. 2.Google Scholar
  66. 65.
    A. Hambloch, Der rheinische Traß als hydraulischer Zuschlag in seiner Bedeutung für das Baugewerbe. Selbstverlag (Andernach 1903 ).Google Scholar
  67. 66.
    P. Rohland, Der Portlandzement vom physikalisch-chemischen Standpunkt (Leipzig 1903 ).Google Scholar
  68. 67.
    C. Schoch, Die moderne Aufbereitung der Mörtelmaterialien. 1. Aufl. (1896), 2. Aufl. ( Berlin 1904 ).Google Scholar
  69. 68.
    H. Faja, Portlandcement for users (with Appendices, cont.: tests and analyses), (London 1. Aufl. 1881; 2. Aufl. 1890; 3. Aufl. 1904 ).Google Scholar
  70. 69.
    C. Unger, Entwicklung der Zementforschung nebst neueren Versuchen auf diesem Gebiete (Stuttgart 1904 ).Google Scholar
  71. 70.
    H. Le Chatelier, Recherches expérimentales sur la constitution des mortiers hydrauliques (Paris 1904 ).Google Scholar
  72. 71.
    Cl. Richardson, The Constitution of Portlandcement from a physico-chemical standpoint (New York 1904 ).Google Scholar
  73. 72.
    A. Birk, Der Königinhofer Schlackenzement. 2. Aufl. (Prag 1905 ).Google Scholar
  74. 73.
    D. B. Butler, Portlandcement, its manufacture, testing and use (London 2. Aufl. 1905 ).Google Scholar
  75. 74.
    F. W. Buesingu. C. Schumann, Der Portlandzement und seine Anwendung im Bauwesen (Berlin 1. Aufl. 1892; 2. Aufl. 1899; 3. Aufl. 1905 ).Google Scholar
  76. 75.
    R. Tormin, Kalk, Zement und Gips. 4. Aufl. bearbeitet von Prof. E. Nöthling (Leipzig 1905 ).Google Scholar
  77. 76.
    L. Madsen, Frühzeitige dänische Zementuntersuchungen und Versuche, die Eigenschaften des Portlandzement-Betons betreffend (Stuttgart 1905 ).Google Scholar
  78. 77.
    E. Mueller, Die Portlandzementfabrikation in den Vereinigten Staaten von Amerika (Berlin 1905 ).Google Scholar
  79. 78.
    G. R. Redgrave and C. Spackman, Calcareous cements (London 1905 ).Google Scholar
  80. 79.
    H. Wedding, Emploi du laitier des haut-fourneau à la fabrication du mortier hydraulique (Liège 1905 ).Google Scholar
  81. 80.
    O. Schott, Kalksilicate und Kalkaluminate in ihren Beziehungen zum Portlandzement. Dissertation (Heidelberg 1906 ).Google Scholar
  82. 81.
    W. P. Taylor, Practical Cement-Testing (New York 1906 ).Google Scholar
  83. 82.
    O. Schmidt, Der Portlandzement auf Grund chemischer und petrographischer Forschungen (Stuttgart 1906 ).Google Scholar
  84. 83.
    L. l(iepenheuer, Kalk und Mörtel (Köln 1907).Google Scholar
  85. 84.
    E. Leduc, Chaux hydrauliques et ciments de Grappiers (Paris 1907 ).Google Scholar
  86. 85.
    J. Da. P. Castaneira das Neves, Subsidios para o Estudo das Pozzolanes e sua Applicaçao nas Constructoes (Lisboa 1907 ).Google Scholar
  87. 86.
    Fr. Ritzmann, Untersuchungen über Traß-, Kalk-.und Sandmörtel. ( Dissertation) (Heidelberg 1907 ).Google Scholar
  88. 87.
    H. Burchartz, Traßmörtel (Berlin 1908 ).Google Scholar
  89. 88.
    H. Burchartz, Luftkalke und Luftkalkmörtel. Ergebnisse von Versuchen ausgef. i. Kg1. Mat. Prüfungsamt Gr.-Lichterfelde (Berlin 1908 ).Google Scholar
  90. 89.
    L. A. Waterbury, Cernent Laboratory Manual (New York 1908 ).Google Scholar
  91. 90.
    Seegers Gesammelte Schriften; herausgegeben von H. Hecht und E. Cramer. 2. Aufl. ( Berlin 1908 ).Google Scholar
  92. 91.
    F. Framm, Mitteilungen aus dem Laboratorium des Vereins Deutscher Portlandzement-Fabrikanten. Die Ergebnisse der Jahresprüfungen der Vereinszemente in den Jahren 1902–1907 (Berlin 1908 ).Google Scholar
  93. 92.
    S. Habianitsch, Neuere Zementforschungen (Berlin 1908 ).Google Scholar
  94. 93.
    S. Kasai, Das Abbinden der. Portlandzemente (Berlin 1908 ).Google Scholar
  95. 94.
    H. Passow, Die Hoehofenschlacke in der Zementindustrie (Würzburg 1908 ).Google Scholar
  96. 95.
    C. Naske, Die Portlandzement-Fabrikation. 2. Aufl. (Leipzig 1909 ).Google Scholar
  97. 96.
    W. Michaelis sen., Der Erhärtungsprozeß der kalkhaltigen hydraulischen Binde mittel (Dresden 1909 ).Google Scholar
  98. 97.
    H. Weidner, Die Portlandzement-Fabrik, ihr Bau und Betrieb (Berlin 1909 ).Google Scholar
  99. 98.
    H. Zwick, Hydraulischer Kalk und Portlandzement. Ihre Rohstoffe, physikalischen und chemischen Eigenschaften. 1. Aufl. 187.9; 2. Aufl. 1891; 3. Aufl. bearb. von A. Moye (Wien 1909 ).Google Scholar
  100. 99.
    M. H. Laborbe, L’Industrie des Ciments Portland de Grappiers et chaux hydrauliques (Paris. 1909 ).Google Scholar
  101. 100.
    J. Bied und L Lecarme, Chaux hydrauliques et ciments de la Société J. et A. Pavin de Lafarge (1909).Google Scholar
  102. 101.
    S. Keisermann, Der Portlandzement. Seine Hydratbildung und Konstitution (Dresden 1910 ).Google Scholar
  103. 102.
    F. v. Arlt, Laboratoriumsbuch für die Zementindustrie (Halle a. S. 1910 ).Google Scholar
  104. 103.
    P. C. West, The modern Manufacture of Portlandcement (London 1910 ).Google Scholar
  105. 104.
    M. Fiebelkorn, Hydraulischer Kalk in Süd-Frankreich (Berlin 1911 ).Google Scholar
  106. 105.
    L. Kiepenheuer, Wasserkalk (Bonn 1911 ).Google Scholar
  107. 106.
    C. H. Desch, The Chemistry and Testing of Cement (Londón 1911 ).Google Scholar
  108. Segers gesammelte Schriften. Herausg. von H. Hecht und E. Cramer. 2. Aufl. (Berlin 1908.) Br. Kerl, Handbuch der gesamten Tonwarenindustrie. Herausg, von E. Cramer und H. Hecht. 3. Aufl. (Braunschweig 1907.)Google Scholar
  109. W. Pukall, Keram. Rechnen auf chem. Grundlage. 1907.Google Scholar
  110. E Berdel, Anleitung zu keram. Versuchen. 1911.Google Scholar
  111. H. Rollenbach, Laboratoriumsbuch für die Tonindustrie. 1910.Google Scholar
  112. J. Koerner, Bleihaltige, im Sinne des Gesetzes ungiftige Glasuren. 1906.Google Scholar
  113. Fr. Brümse, Ofen- und Glasurfabrikation. (Leipzig 1896.)Google Scholar
  114. R. Vondräcek, Die Zusammensetzung von Emails. 1909.Google Scholar
  115. J. Grunwald, Die Emailfabrikation. 1909.Google Scholar
  116. P, Randau, Fabrikation des Emails und das Emaillieren. (Wien 1909.)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1912

Authors and Affiliations

  • C. Doelter
    • 1
  • M. Dittrich
    • 2
  • Karl Herold
    • 1
  • E. Dittler
    • 1
  • Ferdinand R. v. Arlt
    • 1
  • E. Zschimmer
    • 3
  • Eduard Berdel
    • 4
  • J. H. L. Vogt
    • 5
  1. 1.WienÖsterreich
  2. 2.HeidelbergDeutschland
  3. 3.JenaDeutschland
  4. 4.Grenzhausen bei Frankfurt a. M.Deutschland
  5. 5.KristianiaÖsterreich

Personalised recommendations