Advertisement

Ein Beitrag zum Problem des Zweistegigen Symmetrischen Plattenbalkens unter Einseitiger Belastung

  • Alfred Mehmel
  • Hubert Beck
Chapter
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Anläßlich der Prüfung der für den Wiederaufbau der Nibelungenbrücke Worms von der Firma Dyckerhoff & Widmann, München, aufgestellten statischen Berechnung tauchte die Frage auf, welche Beanspruchung die quer zur Brückenfahrtrichtung gespannte Fahrbahnplatte dadurch erhält, daß die Verkehrslast (Hauptspur und Fahrzeug) einseitig angeordnet wird, Damit gleichbedeutend war die Frage nach der Entlastung des infolge der einseitigen Verkehrslaststellung stärker belasteten Hauptträgers durch den schwächer belasteten. Zur Beantwortung dieser Frage lag ein brauchbares Verfahren nicht vor. Die Praxis begnügte sich damit, für die Ermittlung des ungünstigsten Lastenanteiles eines Hauptträgers die Last durch die Platte auf die beiden Hauptträger nach den Methoden der Stabstatik abzutragen, ohne jedoch auf die Verträglichkeit der Formänderungen des gesamten Tragsystems Bedacht zu nehmen. Gegen dieses Berechnungsverfahren, vom Standpunkt der Sicherheit betrachtet, läßt sich nichts einwenden. Es ist aber leicht einzusehen, daß dieses Berechnungsverfahren die Aufteilung einseitig gestellter Last auf die beiden Hauptträger zu ungünstig beurteilt, das heißt zu unnötigem Aufwand für die Hauptträger führt, während es bei der Fahrbahnplatte zu örtlichen Uberbeanspruchungen und damit zu Rissen führen kann. Da moderne weitgespannte Stahlbetonbrücken häufig mit Hilfe einer senkrecht zur Brückenfahrtrichtung aufgebrachten Vorspannung der Fahrbahnplatte ohne Querträger ausgeführt werden, war die Beantwortung der oben formulierten Frage über den speziellen Fall der Wormser Rheinbrücke hinaus von Bedeutung. Während zur Gewährleistung einer rissesicheren Fahrbahnplattenausbildung einfache Überschlagsrechnungen ausgereicht hätten, forderte die dem Bauingenieur schlechthin obliegende Aufgabe der Ökonomie der Konstruktionen eine strengere Lösung. Diese Untersuchung wurde als Dissertationsarbeit* von dem zweitgenannten Verfasser durchgeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin/Heidelberg/Göttingen 1953

Authors and Affiliations

  • Alfred Mehmel
  • Hubert Beck

There are no affiliations available

Personalised recommendations