Advertisement

Ist der Bremsweg oder die notwendige Bremskapazität berechenbar?

  • Hans Nordmann
Chapter
  • 59 Downloads

Zusammenfassung

Wir wollen nun, auf die vorbehandelten Erkenntnisse gestützt, den Brems Vorgang analytisch behandeln. Das kann nur in Form einer Arbeitsgleichung geschehen und zwar in vorläufigem Überschlag unter der Fiktion von mittleren Reibungs- und Widerstandswerten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. 2.
    Besseb: Über die Aufstellung von Bremstafeln. Organ 1929, S. 181.Google Scholar
  2. 1.
    Besser: Über die Grenzen der Bremswirkung bei Schienenbahnen. Z. ges. Eisenbahn-Sicherungswesen 1939, S. 29.Google Scholar
  3. 1.
    Möller: Gleitschutz, ein Weg zur Hochleistungsbremse, Glas. Ann., Märzheft 1941, und Schröder: Der Gleitschutzregler eine Voraussetzung für Hochleistungsbremsen, Organ 1942, S. 394.Google Scholar
  4. 1.
    Nobdmann: Der Eisenbahnbetrieb auf Steilrampen mit Zahnrad- oder Reibungslokomotiven. Organ 1924, S. 100–103.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1952

Authors and Affiliations

  • Hans Nordmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations