Advertisement

Spirochäten (Spirochaetoidea), Bartonellen (Bartonellaceae), Rickettsien (Rickettsiaceae)

Chapter
  • 27 Downloads

Zusammenfassung

Die Spirochäten (Proflagellata oder Spirochaetoidea), deren systematische Stellung1 noch nicht ganz geklärt ist, sind spiralenförmige Organismen mit dünnem, biegsamem Körper und der Fähigkeit, sich aktiv zu bewegen. Einige von ihnen sind für die Pathologie sehr wichtig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Nach neuesten Untersuchungen von Schlossberger, Jakob und Piekarski [Naturw. 37, 186–187 (1950)] scheint es berechtigt zu sein, die Spirochäten den Bakterien als eigene Ordnung zuzugliedern.CrossRefGoogle Scholar
  2. 1.
    Vgl. H. Schlossberger u. H. Brandis: Über die Typendifferenzierung bei pathogenen Mikroorganismen. Klin. Wschr. 28, 625–631 (1950).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 1.
    Vgl. E. Darzins: Rickettsienstudien. Zbl. Bakter. I. Orig. 151, 18–20 (1943).Google Scholar
  4. 1.
    Vgl. F. Weyer: Die Übertragung des Q-Fiebers als zoologisches Problem. Neue Erg. u. Probl. d. Zool. Leipzig 1950. S. 1079–1088.Google Scholar
  5. 1.
    Vgl. W. Rohrschneider: Verbreitung des Trachoms in Mitteleuropa. In H. Zeiss: Seuchenatlas. VI/1. 8. Lfg. Gotha 1944.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1951

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations