Advertisement

Der Stromkreis im Quasistationären Zustand

  • Georg Bosse
  • Arnold Glaab
Chapter
  • 145 Downloads
Part of the Grundlagen der Elektrotechnik III book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Im Abschnitt 8.1 des zweiten Bandes haben wir die Maxwellschen Gleichungen für ruhende Medien in der Integralform
$$ \oint {H \cdot ds = \int\limits_A {\left( {J + \frac{{\partial D}}{{\partial t}}} \right) \cdot dA} } $$
(9.1)
$$ \oint {E \cdot ds = \int\-limits_A {\left( {\frac{{\partial B}}{{\partial t}}} \right) \cdot dA} } $$
(9.2)
kennengelernt. Dabei sind Umlaufrichtung des Integrationsweges und Orientierung der Flächennormalen einander im Sinne einer Rechtsschraube zuzuordnen. Die Gleichungen bilden zusammen mit den drei Materialgleichungen
$$ D{\text{ }} = {\text{ }}\varepsilon E $$
(9.3)
$$ H = \frac{1}{\mu }B $$
(9.4)
$$ J{\text{ }} = {\text{ }}\kappa E $$
(9.5)
die Grundlage für die Berechnung aller elektromagnetischen Vorgänge. Wir wollen sie benutzen, um das elektrische Verhalten der schon bekannten Anordnungen bzw. Schaltelemente „Kondensator“, „Widerstand“ und „Spule“ zu ermitteln. Es wird sich zeigen, daß unter gewissen Einschränkungen die zunächst nur für zeitlich konstante Felder definierten Kenngrößen „Kapazität“, „Widerstand“ und „Induktivität“ die Eigenschaften der genannten Schaltelemente auch für zeitlich veränderliche Felder ausreichend genau beschreiben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© VDI Verlag GmbH, Düsseldorf 1996

Authors and Affiliations

  • Georg Bosse
  • Arnold Glaab

There are no affiliations available

Personalised recommendations