Advertisement

Heinrich Hoffmann (1809–1894)

  • Erich Ebstein

Zusammenfassung

Der „Struwwelpeter-Hoffmann“ — so hieß er, seitdem 1844 dieses Kinderbuch, das ihn zum Klassiker der Kinderstube gemacht hat, erschienen war. Wie das Buch mit dem Untertitel „lustige Geschichten und drollige Bilder für Kinder von 3–6 Jahren“ entstand, hat er uns selbst erzählt (Gartenlaube 1871, Nr. 46). Es hat bis 1920 beinahe 500 deutsche Auflagen erlebt, und die Gestalt des Struwwelpeters hat etwas Philosophisches bekommen (Dreßler: Südd. Monatshefte, Juli 1908, S. 20–22). Für Hoffmann war das Dichten eine Erholung in seinem Beruf als Irrenarzt, so sagt er selbst:

Ein jeder hat für freie Stunden Noch so ein Lieblingssteckenpferd.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1923

Authors and Affiliations

  • Erich Ebstein
    • 1
  1. 1.LeipƶigDeutschland

Personalised recommendations