Advertisement

Ludwig Christoph Althof (1758–1832)

  • Erich Ebstein

Zusammenfassung

Er wurde in Detmold am 20. August 1758 geboren, studierte in Halle und kam 1780 nach Göttingen, wo er 1784 promovierte. Seit dieser Zeit ist er Bürgers Arzt bis an dessen Tod gewesen. In diesem Jahre (1794) wurde er a. o. Prof. in Göttingen. Ehe Althof 1798 Göttingen verließ, um als Arzt des Reichskammergerichts nach Wetzlar zu gehen, ließ er auf das Drängen seiner und Bürgers Freunde erscheinen: „Einige Nachrichten von den vornehmsten Lebensumständen Gottfried August Bürgers, nebst einem Beitrage zur Characteristik desselben.“ Kurz nach dem Erscheinen dankte kein anderer als Lichtenberg dem Verfasser mit diesen Worten: „Wie viel praktische Ärzte möchte es wohl hier oder im Lande oder überhaupt geben, die so etwas schreiben könnten.“ Ich habe mich daher entschlossen, einige auf Bürgers Tod und Charakter bezüglichen Stellen hierher zu setzen. Seit 1801 finden wir Althof als sächsischen Hofrat und Leibarzt in Dresden, wo er am 21. März 1832 starb. Dort war er u. a. auch Ludwig Tiecks Arzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1923

Authors and Affiliations

  • Erich Ebstein
    • 1
  1. 1.LeipƶigDeutschland

Personalised recommendations