Advertisement

Die Bildung ligninähnlicher Stoffe unter physiologischen Bedingungen

  • K. Freudenberg
Conference paper
Part of the Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften book series (HD AKAD, volume 1949 / 5)

Zusammenfassung

P. Klason hat vor der Jahrhundertwende ausgesprochen, daß zwischen Fichtenlignin und Coniferylalkohol (I), der als Glucosid Coniferin im Cambialsaft der Coniferen vorkommt, eine Beziehung bestehen dürfte. Er war sich nicht schlüssig, ob der Coniferylalkohol oder der Coniferylaldehyd die Stammsubstanz des Lignins sein könnte. Die Beweise für diese Ansicht blieben lange Zeit unzureichend.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Cousin, H. u. H. Herissey: C. R. Acad. Sei., Paris 147, 247 (1908).Google Scholar
  2. 3.
    Freudenberg, K. u. H. Richtzenhain: Ber. dtsch. ehem. Ges. 76, 997 (1943).CrossRefGoogle Scholar
  3. Richtzenhain, H.: Ber. dtsch. ehem. Ges. 77, 409 (1944); 81, 260 (1948).CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Freudenberg, K. u. G. Dietrich: Liebigs Ann. Chem. 563, 146 (1949).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin, Göttingen and Heidelberg 1949

Authors and Affiliations

  • K. Freudenberg
    • 1
  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations